Blasting News hat den renommierten Wettbewerb "Salamanders in a Dragons' Den" von der INSEAD, einer der weltweit führenden Business Schools, gewonnen. In diesem Wettbewerb werden die erfolgreichsten und vielversprechendsten Start-Ups ausgezeichnet. Blasting News setzte sich dabei gegen neun andere Start-Ups durch. Die Jury würdigte insbesondere das schnelle Wachstum der Nutzerzahlen und das innovative Geschäftsmodel sowie die Fähigkeit das Geschäftsmodell mit wenigen Ressourcen auf andere Märkte auszuweiten. Blasting News hat diese Auszeichnung kurz nach der Veröffentlichung der jüngsten Wachstumszahlen erhalten. Im Juni erreichte Blasting News weltweit mehr als 20 Millionen Nutzer auf den verschiedenen Seiten, unter www.blastingnews.com.

Die Jury des "Salamanders in a Dragons' Den" Wettbewerbes wurde von Timothy Bovard angeführt, welcher an der INSEAD als Professor für Entrepreneurship tätig ist. Weitere Juroren waren Fabio Cannavale (Geschäftsführer von Lastminute.com), Claudio Giuliano (Geschäftsführer von Innogest SGR), Marco Kemper (Gründer und CIO von Investfair) und Jacques Baudier (Direktor des INSEAD Alumni Business Angels Netzwerkes in Frankreich).

Zweitplatzierter wurde das Bio-Tech Unternehmen Hyris. Auf dem dritten Platz landete die DayBreakHotels, eine Agentur für Online-Hotelbuchungen.

Andrea Manfredi, Gründer von Blasting News und INSEAD Alumni sagte: "Ich bin unendlich stolz darauf, dass Blasting News als Sieger ausgezeichnet wurde und sich gegen solch starke Konkurrenz durchsetzen konnte. INSEAD ist eine große Familie und ich bin stolz darauf, ein Teil dieser sein zu dürfen. Die Wertschätzung unserer momentanen Erfolge und unserer Wachstumspotenziale von einer solch wichtigen Stelle, ist der Beweis für die Innovationskraft des Unternehmens und eine große Auszeichnung für das gesamte Blasting News Team."

Carlo Montenovesi, Vorsitzender des INSEAD "Alumni Forum Europe 2015", sagte: "Best-in-class Entrepreneurship ist eine der wichtigsten Unterscheidungsmerkmale der INSEAD Alumni Community. In den letzten fünf Jahren (2009-2014) haben INSEAD Alumni insgesamt über 1.2 Milliarden Dollar von Venture Capital Fonds für ihre Projekte erhalten. Dies ist mehr, als die neun folgenden europäischen Business Schools, nach der INSEAD, zusammen an Fördergeldern erhalten konnten."

Marcello Vena, Direktor des "Salamanders in a Dragons' Den" Wettbewerbes fügte hinzu: "Blasting News ist ein ambitionierter Versuch, die Wertschöpfungskette der professionellen Nachrichten auf globaler Ebene neu zu erfinden und mehr Pressefreiheit zu erreichen. Mit den mehr als 20 Millionen Unique Visitors, zählt Blasting News bereits heute zu den 150 erfolgreichsten Websiten in Italien und ist zudem das drittgrößte Online Magazin des Landes. Während sich Zeitungen und Zeitschriften in vielen Ländern in einer Krise befinden, ist der Journalismus nach wie vor sehr aktiv und für die Gesellschaft unabdingbar."

Die Auszeichnung wurde während des zweitägigen INSEAD INSEAD Alumni Forum Europe 2015 verliehen, welches in der Nähe von Mailand stattfand. Das Forum stand unter dem Motto: "Europa am Scheideweg. Wachstumsfaktoren für Gründer und Shareholder". Das diesjährige Forum war mit mehr als 350 Alumni aus 45 Ländern das größte und erfolgreichste in der Geschichte der INSEAD. Unter den Teilnehmern befanden sich eine Vielzahl von Meinungsführern erfolgreicher Unternehmen und INSEAD Alumni. Unter anderem: Roger Abravanel (Ehemaliger Direktor, McKinsey), Paolo Braghieri (CEO, GE Capital Interbanca), Francesco Caio (CEO, Poste Italiane), Fabio Cannavale (Vorsitzender, Lastminute.com), Luca Garavoglia (Vorsitzender, Campari), Federico Grom (Gründer, GROM), Roberto Italia - Vorsitzender, Cinven), Carlo Montenovesi (Gründer und Vorsitzender, Cross Border) und Marcello Vena (Gründer, All Brain). #Internet