London, 19. Mai 2016

Neue digitale Geschäftsmodelle entstehen nicht nur in den USA. Diesmal kommt Innovation nicht von Facebook, Twitter oder der Washington Post. Die neue Social Media Revolution kommt von Blasting News. Beheimatet in London, verfügt die weltweit größte Webseite für Bürgerjournalismus inzwischen über Büros unter anderem in New York und São Paulo.

Heute hat Blasting News sein neues Social Blaster Programm vorgestellt. Das Projekt wurde entwickelt, um die weltweit besten Journalisten mit den fähigsten Social Media Influencern zusammenzubringen und so deren Werke einer noch größeren Anzahl an Personen zugänglich zu machen. Der Social Blaster wird die Möglichkeit haben, aus den vielversprechendsten auf Blasting News veröffentlichten Artikeln zu wählen, diese in den sozialen Netzwerken zu verbreiten und dadurch Geld zu verdienen. Inzwischen veröffentlicht Blasting News monatlich auf 25 Sprachen in 34 Ländern mehr als 15.000 Artikel zu über 500 verschiedenen Themenbereichen.

Aufbauend auf der einzigartigen Technologie von Blasting News ist es ist das Ziel, die Verbreitung von Informationen in unserer Gesellschaft zu revolutionieren. Dabei liegt der Fokus auf der Einbindung der Leser, sowie einer fairen Verteilung der erwirtschafteten Erlöse zwischen allen in dem Prozess involvierten Parteien. Der Social Blaster wird für die Verbreitung der Artikel vergütet, während der Autor eine Lizenzgebühr für diese erhält. „Das ist eine wahre Win-Win-Situation“, erklärt Blasting News CEO Andrea Manfredi während der Pressekonferenz in London. „In der heutigen Welt des Journalismus ist es fundamental neben qualitativ hochwertigen Artikeln, auch eine hohe Interaktion mit den Lesern zu haben. Die traditionellen Medienhäuser verbreiten ihre Inhalte noch immer mit einer hohen Anzahl an Streuverlusten an eine breite Masse verschiedener Menschen. Durch den technologischen Fortschritt besteht jedoch längst die Möglichkeit, diesen Prozess zu optimieren. Mit dieser Revolution wollen wir Leistung honorieren, sowie die Qualität der Inhalt steigern und gleichzeitig Journalisten und Social Media Stars die Möglichkeit geben, ihr Talent noch gewinnbringender einzusetzen.“

Mit Hilfe dieses Projektes wird Blasting News die erste weltweite Community aus Digital Influencern erschaffen und damit die Arbeit von Menschen honorieren, die sich in den letzten Jahren eine große Anzahl an Followern aufgebaut haben. „Dank der neuen Community wird Blasting News in der Lage sein, die besten Inhalte, ohne Streuverluste mit interessierten Menschen zu teilen. Unternehmen und Marken werden diese neue Art der Leserbindung lieben. Wir haben die Beta Version dieses Projektes bereits vor ein paar Wochen bekanntgegeben und haben schon jetzt sehr viel positive Resonanz dafür erhalten. Diese Community wird Unternehmen eine neue und vertrauenswürdige Möglichkeit des Marketings bieten.“

Um die Plattform vor Missbrauch zu schützen, wird nur eine begrenzte Anzahl an Social Media begeisterten Menschen Zugang zu dem Projekt bekommen. Jeder Interessent wird sich persönlich bewerben müssen und von Blasting News hinsichtlich der vorhandenen Kentnisse bewertet werden. „Das ist eine große Möglichkeit für alle Menschen, die viele Follower auf Facebook haben oder aktiv eine Fanseite oder Gruppe betreiben. Allerdings wird es auch starke Einschränkungen geben. Wir lieben es zwar Inhalte zu teilen, allerdings hassen wir Spammer. Daher wird sich jeder Teilnehmer unseren strikten Anti-Spam Richtlinien unterwerfen müssen. Wer diese nicht einhält, wird aus dem Programm verbannt. Hier werden wir eine Nulltoleranzpolitik verfolgen.“

Interessenten können sich unter folgendem Link für eine Position als Social Blaster bewerben. Bewerber müssen ihren Lebenslauf hochladen und sollten so viele Informationen über sich und ihre Social Media Profile angeben wie möglich.

Blasting News

Im Jahr 2013 gegründet, zählt Blasting News inzwischen zu den größten Webseiten der Welt. Das Unternehmen befindet sich auf Platz 303 des Alexa Rankings und ist laut comScore das sechstgrößte Nachrichtenmagazin in Italien und das zehntgrößte in Brasilien. Dieses Wachstum konnte aufgrund von mehr als 1.000.000 Blastern in 34 Länder erreicht werden, die in 24 Sprachen, mehr als 15.000 Artikel pro Monat veröffentlichen und damit mehr als 40 Millionen Nutzer erreichen. Blasting News ist ein digitales Nachrichtenportal, dass sich ,ohne eigene Redaktion, bei der Erstellung der Inhalte komplett auf die Crowd verlässt. Jeder einzelne Artikel wird von einem nicht ortsgebundenen Autoren geschrieben und geprüft, während alle anderen Prozesse von einem patentierten IT-Algorithmus gesteuert werden.

 

Weitere Pressemitteilungen

Blasting News wird von Google ausgezeichnet

Blasting News gewinnt Salamanders in a Dragons' Den Award #Internet