Der 20 Jahre alten Marisa aus der rheinland-pfälzischen Gemeinde Daaden ist Individualität wichtig. Vor allem konzentriert sie sich bei ihrer Leidenschaft auf ihren ganz eigenen Stil. Das ist auch so, da die Konkurrenz unter Lifestyle-Bloggern ungemein hoch ist. Anstatt jedoch Trends zu kopieren, setzt die Autorin im Netz eigene Highlights. Und damit erreicht sie eine breite Leserschaft.

Begonnen hat sie mit ihrem Blog vergangenen Januar 2014, als sie sich auf der Suche nach einem neuen Hobby befand. "Geschrieben habe ich schon immer gerne", erzählt das Mädchen mit der kreativen Ader. In ihrem Blog schreibt sie über alles, was sie bewegt, dazu gehören zum Beispiel Piercings, Produkttests oder auch Wochenrückblicke, da sie selbst verschiedene Interessen aus Mode, Beauty und Lifestyle hat. Richtig stolz ist sie dabei auf ihren Stil. "Ich habe meinen eigenen Style gefunden, Inspirationen gebe ich mir daher quasi selbst. Ich orientiere mich nicht an irgendwelchen Zeitschriften, sondern habe meinen eigenen Geschmack." Diese Eigenheit ist es auch, die Marisa in Outfits, Make Up oder Hauls umsetzt.

Ihre Leser schätzt die junge Bloggerin als eine Zielgruppe zwischen 14 und 40 Jahren ein, wobei die meisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz kommen. Allerdings hat sie auch Leser aus USA und aus Japan. "Ich möchte mit meinen Posts Leute diverser Altersklassen erreichen und ihnen mit meinen Posts weiterhelfen", beschreibt sie ihre Ziele.

Marisa nennt als die größte Herausforderung schlichtweg das Durchhalten, da sie einige Blogger kennt, die durch einen Mangel an Lesern, Spaß oder Zeit einfach aufgeben. Sie selbst konnte aber seit mehr als 15 Monaten die Leidenschaft daran nicht verlieren.

Das mag auch an den optimistischen Zukunftsperspektiven liegen, da ihr zufolge, Technik immer früher Menschen begeistert. "Früher wäre dies wahrscheinlich nicht denkbar gewesen. Doch durch die derzeitigen Entwicklungen werden Menschen immer eher mit dem #Internet vertraut und auch auf Blogs aufmerksam. Das ist meiner Meinung nach ein Pluspunkt, auch wenn es auch immer mehr Konkurrenz gibt. Vielen geht es nur um Leser", kritisiert sie. Positiv gesehen erlebt sie ein wachsendes Interesse an Blogs wie ihren, die nicht nur über ein Thema bloggen, sondern vielseitig gestaltet sind.

Leuten, die nun auch einen Blog ins Leben rufen wollen, gibt sie einen sehr persönlichen Rat mit auf den Weg: "Seid immer ehrlich zu euren Lesern und geht auf sie ein. Erwartet nicht, dass ihr gleich 500 Follower habt, das braucht Zeit! Sucht euch ein schönes Design aus, hebt durch andere Schriftfarben beispielsweise bestimmte Wörter hervor und macht euren Blog in sozialen Netzwerken präsent. Es gibt so viele Möglichkeiten!"