Auf der E3 ist es üblich, dass eine Reihe von Fortsetzungen angekündigt werden und eher wenige neue Marken. Eine dieser neuen Marken ist "For Honor". Ein Spiel das im Mittelalter angesiedelt ist und dessen Trailer schon jetzt sehr vielversprechend aussieht. Wie viel es von dem, was man im Trailer sieht, im fertigen Spiel halten kann, wird sich noch zeigen. Der Trailer zeigt ein klassisches Szenario im Mittelalter. Ritter mit Belagerungswaffen versuchen eine Burg zu stürmen. Nun steuert man aber nicht sämtliche Einheiten, wie z.B. in "Total War Medieval", sondern eine Einzelne, die jeder von der KI gesteuerten Einheit haushoch überlegen ist. Doch man spielt ja in erster Linie gegen menschliche Gegner, und die können einen mit der richtigen Technik schnell ins Nirwana schicken. Das Kampfsystem ist schnell erklärt. Man kann von drei Seiten angreifen, von links, von oben und von rechts. Diese Angriffe kann man abblocken, da einem kurz angezeigt wird, von wo der Feind angreift. Wenn man die richtigen Tasten drückt, kann man Angriffe von allen Seiten abwehren.

Bekannter Spielmodus

Wie viele verschiedene Spielmodi dieser Titel haben wird, ist noch nicht bekannt. Auf jeden Fall wird es einen Spielmodus mit dem Namen Dominion geben, in dem jeweils 4 Spieler gegeneinander antreten, wobei ein Team die Angreifer mimt. während das andere den Verteidiger spielt. Nun gilt es drei strategische Punkte einzunehmen um die Schlacht für sich zu entscheiden. Zusätzlich bekommt man Punkte für getötete Gegner. Wenn beide Teams 1.000 Punkte erreicht haben, kann kein Spieler mehr respawn.

Die verschiedenen Klassen des Spiels

Es gibt drei Klassen in diesem Spiel: Ritter, Wikinger und Samurai. Jede Klasse hat spezifische Vor- und auch Nachteile. Bekannt ist bereits jetzt, dass Samurais einen starken Angriff haben, dafür aber eine schwache Verteidigung.

Wie kommt der Schwertkampf rüber?

Die Schwertkämpfe sehen schon jetzt sehr realistisch aus, und das obwohl es erst "pre alpha footage" Material ist. Auch der Sound ist passend und lässt das Gefühl aufkommen, als würde man tatsächlich mit dem Schwert attackiert werden.

Entwickelt wird es von Ubisofts Studio Montreal für den PC, PS4 und Xbox One. Ein Release Datum steht noch nicht fest.

Bildquelle: Doug - flickr.com - CC BY-NC-ND 2.0. #Videospiele