Seit 18:36 Uhr ist Facebook in weiten Teilen Deutschlands down

Wie unter Anderem auch die "netzwelt" berichtet und aus eigener Erfahrung bestätigt, ist der Dienst #Facebook aktuell down.

Die Meldung beim Login-Versuch lautet für viele Nutzer derzeit "Sorry, something went wrong", gelegentlich auch schon vor dem Login "Service unavailable". Verschiedene #Internet-Tools bestätigen die Nichterreichbarkeit des Internetdienstes, der nach eigenen Angaben derzeit ca. 1,44 Milliarden Mitgleider weltweit umfasst. Es bestehen derzeit noch keine verlässlichen Informationen über Ursache oder Dauer der Störung, wenngleich die mediale Aufmerksamkeit bereits weite Kreise zieht.

Auch weitere Dienste, die Facebook verwenden, sind teilweise gestört - so funktionieren Social Logins in Musikdienste wie Spotify und Ampya derzeit noch, viele Webseiten, deren Logins sich ebenfalls über die Facebook-Profile authentifizieren, funktionieren jedoch schlecht oder gar nicht.

Teilweise kehren die Dienste zurück, bleiben aber zögerlich im Aufbau oder laden langsam nach. Insbesondere Bilder sind aktuell für Betroffene, die über den Facebook Login hinaus kommen, nur mit viel Geduld einsehbar.

Von einer Entstörung ist leider noch nichts Konkretes zu sehen, Facebook bleibt down. Es scheint nicht konkret ersichtlich, in welchen Regionen die Störung hauptsächlich auftritt, doch aus Nordhessen und dem südlichen Bayern sind auf den Webseiten, die die Erreichbarkeit Facebook's überwachen, viele Klagen betroffener Nutzer eingegangen - Nutzer beispielsweise im südlichen Teil Münchens und im Kreis Weilheim scheinen nicht betroffen.

 

Störungsmeldungen aus weiteren Teilen der Welt

Wie unter Anderem auch der Webauftritt der The Independent verlauten lässt, bestehen auch im britischen Königreich unbekannte Störungen im sozialen Netzwerk. Aus weiteren Teilen Europas haben sind derzeit nur Mutmaßungen anzustellen. Für die Briten heißt es daher leider ebenfalls: Something went wrong.

 

Noch keine Entstörungspläne in Sicht

Über die offiziellen Kanäle Facebook's, von der aktuell nicht oder nur unter erschwerten Bedingungen erreichbaren Plattform selbst abgesehen, ist - beispielsweise über deren Twitter Account aktuell noch keine Stellungnahme ersichtlich. Es bestehen daher keine klaren Informationen über Dauer und Ausmaß der Störung. Der Daumen unseres Artikelbildes sollte vermutlich für viele Nutzer derzeit nach unten zeigen, aber:

Eine schöne Gelegenheit, um sich einmal mit anderen schönen Dingen zu beschäftigen, möchte man meinen :-)

 

 

Wer die Nase so gar nicht aus den sozialen Netzwerken bekommt, kann ja mal wieder die Lokalisten besuchen oder sich bei Sociax umsehen.

 

 

 

 

 

 

Bild: flickr.com / Sam Michel ("Facebook Meh Button")