Die Blasting.News Community wünscht allen Lesern einen guten Rutsch in ein gesundes, friedliches und fröhliches Jahr 2017. Wir danken für Ihr Vertrauen und freuen uns mit Ihnen gemeinsam auf die nächste zwölf Monate währende Reise um die Sonne, in der es hoffentlich viele schöne Nachrichten gibt. Wir arbeiten derzeit mit Freude und viel Einsatz daran, Blasting.News auch in Deutschland zu einer der führenden Informationsquellen zu machen. In anderen Ländern ist dies bereits gelungen und wir sind inzwischen gemäß "Alexa" eine der 140 meist besuchten Webseiten der Welt. Unser Anspruch an uns selbst steigt mit unserem Erfolg. Für 2017 haben wir uns vorgenommen, nicht nur eine Plattform für freie Journalisten zu sein, die als kreative Blaster die Welt mit Informationen versorgen, die sie anderswo nicht erhalten. Wir wollen und wir werden zeitgleich auch immer mehr ein Medium sein, in dem man sich als Leser schnell, umfassend und auf das Wesentliche fokussiert informieren kann. Unsere Aktualität wird weiter zunehmen, so dass Sie nur noch Blasting.News benötigen, um auf dem Laufenden zu sein. Egal ob morgens in der U-Bahn auf dem Weg zur Arbeit oder zur ausgiebigen sonntäglichen Lektüre.

Werbung

Freiheit und Sachlichkeit

Vor allem sind wir als Online-Medium mit schweizer Wurzeln etwas abseits der manchmal etwas merkwürdig wirkenden deutschen Debatten um "Fake News", "politische Korrektheit" - und auch das allgemeine Abrutschen nach stark links, das die deutsche #Presse vollzogen hat, gehen wir nicht mit. Wir bleiben dort, wo ordentlicher #Journalismus hingehört: bei den Fakten und in der sachlichen politischen Mitte. Alleine schon deshalb ist es für Leser deutschsprachiger Nachrichten ein Wert an sich, dass es verantwortungsvolle Medien gibt, die nicht ausschließlich in Deutschland produziert werden.

Mit Google an der Seite

Blasting.News wurde 2016 von Google für sein innovatives journalistisches Konzept ausgezeichnet und hat mit dem Google Innovation Fund einen starken Partner an seiner Seite. Freie Journalisten, deren Arbeit durch sattelfeste Profis begleitet wird, sind die Basis dieses innovativen Konzepts. Wer sich berufen fühlt, ein Blaster zu werden, kann dies tun. Wir freuen uns immer über Verstärkung und stellen dabei trotzdem sicher, dass die Qualität von Blasting.News nicht nur erhalten wird, sondern immer weiter ansteigt. Wir werden niemals bloß eine weitere Plattform für Blogger sein. Blasting.News ist ein neuartiges journalistisches Konzept im eigenen Recht - und damit ein ebenso spannendes wie wichtiges Projekt.

Für 2017 nochmals alles Gute. Bleiben Sie uns gewogen! #Neujahrsgrüsse