Gestern wurde ein neues Allzeithoch der #Apple-Aktien gemeldet – um drei Prozent ist sie geklettert. Verantwortlich dafür ist wohl unter anderem das teuerste iPhone-Modell, das jemals vorgestellt wurde. Es heißt 'iPhone X' und wird von Apple als das neue Wunder-Smartphone angepriesen. Aber ist es das tatsächlich?

Schon das iPhone 8 und iPhone 8 Plus übertrafen, den Aussagen des Apple-Chefs Tim Cook zufolge, alle Erwartungen. Zuvor hatte der Konzern befürchtet, viele der Kunden würden noch auf das iPhone X Modell warten, jedoch wurde dieses Quartal ein Plus von 2,5 Prozent gemessen.

Schlichtes Design, intensive Farben und eine Akkulaufzeit, die zwei Stunden länger geht, als beim Vorgängermodell. Interessante Funktionen, aber wo bleibt die Revolution?

Das gute Stück kostet zwischen 1.149,00 Euro mit 64 GB bis zu 1319,00 Euro mit 256 GB.

Werbung
Werbung

Das sollte aber kein Problem darstellen, sagen Marktbeobachter. Apple wird trotzdem mehr als genug Modelle verkaufen, um einen neuen Rekordumsatz zu erzielen.

Was macht das neue iPhone so besonders?

Das gesamte iPhone ist ein einziger Bildschirm, ohne Home-Button oder ähnlichem. Es hat einen OLED- Display, was bedeutet, dass es keine Hintergrundbeleuchtung gibt, sondern nur die Pixel, die eine eigene Leuchtkraft haben. Dadurch wird schwarz wirklich schwarz und der Kontrast zu anderen Farben wird intensiviert. Auch wirbt Apple mit der automatischen Gesichtserkennung durch die Front-Kamera, mit der man das Handy entsperren kann, und einer 12 Megapixel Dual-Kamera. Das Laden ohne Kabel sollte auch nicht unerwähnt bleiben: Dazu wird lediglich noch eine AirPower Basis benötigt, auf die man das iPhone legt.

Werbung

Kommt einem das alles nicht ein wenig bekannt vor?

Wenige der Funktionen sind neu oder bahnbrechend!

OLED- Displays verbaut Samsung beispielsweise im Modell 'Galaxy S8', kabelloses Akkuladen gibt es bei Modellen von Samsung, HTC oder Google schon lange und auch die automatische Gesichtserkennung wurde von Samsung schon im März 2017 mit dem neuen 'Galaxy S8' eingeführt.

Es scheint, als hätte Apple die Konkurrenz erstmal die neuen technischen Errungenschaften am Markt testen lassen und sich daraufhin an denen bedient, die erfolgreich waren.

Auch die Fans ließen es sich nicht nehmen, auf Twitter ihre Meinungen zu posten:

Hier ein kleiner Eindruck des neuen iPhones:

Am 3. November soll das neue iPhone in den Handel kommen.

Werbung

Apple, der momentan wertvollste Konzern an der Börse, erwartet, vor allem durch die ergiebigen Weihnachtstage, bis zu rund 87 Milliarden Dollar durch den Verkauf der neuen iPhone Modelle einzunehmen.

Verglichen zum Vorjahr wäre das eine Steigerung von knapp neun Milliarden – der Umsatz lag bei 87,4 Milliarden im Vorjahr.

Die Erwartungen sind groß – seit dem 27. Oktober kann man das neue Modell schon vorbestellen, jedoch muss man mit einer Wartezeit rechnen. Der Konzern gab bekannt, dass nur 20 Millionen der neuen 'iPhone X' lieferbar sein werden, man aber auf Hochtouren arbeite. #iPhoneX #NeuesiPhone