Model Amber Rose (31), Ex von Rapper Kanye West (37), und Reality-TV Star Khloe Kardashian (30) gerieten vor ein paar Tagen in einen heftigen Streit, und beleidigten sich gegenseitig auf Twitter.

Auslöser war das Radio-Interview von Amber Rose, in dem sie die Beziehung von Khloe Kardashians Halbschwester Kylie Jenner (17) mit dem US-Rapper Tyga (25), der zufälligerweise der Ex-Ehemann ihrer besten Freundin Blac Chyna (26) ist, kritisierte. Als sie gefragt wurde was sie von der Beziehung halten würde, antwortete sie mit den Worten: "Kylie ist ein Baby. Sie sollte um 7 Uhr ins Bett gehen und relaxen. Tyga sollte sich schämen. Er hat eine wunderschöne Frau und ein Baby, die er für eine 16-jährige verlassen hat, die gerade 17 geworden ist." Amber Rose bezog sich dabei auf die Gerüchte, dass Tyga eine Liebesbeziehung mit Kylie Jenner haben soll.

Werbung
Werbung

Doch kurz danach sah sich Khloe Kardashian wohl dazu verpflichtet, ihre kleine Schwester Kylie in Schutz zu nehmen und twitterte einen Auszug von einem alten Interview, in dem Amber über ihre Vergangenheit erzählt: "Ich war eine Stripperin seitdem ich 15 bin" und ergänzte dazu noch: "Bitte mach dir keine Sorgen um meine Schwester, die mit 17 schon ihre Karriere und Angelegenheiten regelt. Bitte hör auf über uns zu reden, keiner von uns redet über dich." Doch Amber konnte das nicht auf sich sitzen lassen und twitterte daraufhin ein Bild von ihrem Ex Kanye, auf dem stand: "Wenn deine Schwägerin deine Ex angreift, weil sie Stripperin ist, aber deine Frau ein Sextape hat". Sie bezieht sich damit auf das Sextape von #Kim Kardashian (34). Um noch eins drauf zu setzen, twitterte sie kurz darauf: "@khloekardashian Ich werde die kleine Hure sein, die meine Familie ernährt, so wie deine Schwester eine Hure ist, die ihre ernährt.

Werbung

Wir sind quitt." Khloe Kardashian versuchte auf die Beleidigung gegen ihre Schwester Kim nicht einzugehen und wies lediglich daraufhin, dass man nicht über Leute reden sollte, die man nicht kennt. Amber twitterte aber daraufhin ein Bild auf dem wieder Kanye West zu sehen war. Diesmal stand er vor Kims Familie und sagte zu ihnen: "Sie kommt aus Südphiladelphia. Dieses Problem wollt ihr wohlmöglich nicht haben." Obwohl Khloe nichts mehr an Amber gerichtet, gepostet hat, holte sie nochmal aus und bezog sich dabei auf den ehemaligen Profi-Footballspieler O. J. Simpson (67), der angeblich Khloes wahrer Vater sein soll, und von ihrem "nicht" echten Vater Robert Kardashian († 2003), in den 90er-Jahren vor Gericht verteidigt wurde, im Mordprozess um seine Frau. Sie schrieb auf Twitter: "Nur weil dein Vater mal ein professioneller Footballspieler war und mit Mord davongekommen ist, denkst du wohl, du bist etwas Besseres als ich?" Khloe hat sich bisher nicht mehr geäußert, und hält sich wohl nach dem Sprichwort: "Der Klügere gibt nach."

Tyga dementierte kurz danach öffentlich die Beziehung zu Kylie, doch ihr Schwager Kanye West gab gestern in einem Interview ihre Beziehung indirekt zu, und erwähnte dabei, dass Kim angewidert war von der Tatsache dass er mit Amber zusammen war und ihn dazu aufforderte 30 mal zu duschen.

Werbung

Amber Rose hat schon seit langem ein Problem mit den Kardashians, besonders mit Kim Kardashian. Vor ein paar Jahren beschuldigte sie Kim als "Beziehungskiller", und erzählte der Presse, dass Kim und Kanye eine Affäre hatten, während sie mit Kris Humphries (30) verheiratet war, und Kanye mit Amber zusammen war.

Hoffen wir, dass sich alle bald wieder beruhigen.