Nach 16 Tagen ist das #Dschungelcamp 2015 nun zu Ende. Die Zuschauer haben gewählt und sich für ihre Favoritin entschieden: Ex-Glücksfee Maren Gilzer. Nach (ziemlich wenig) Action, wenig Streitereien aber vielen Tränen und ekelhaften, abenteuerlichen Dschungelprüfungen ist der ganze Dschungelspaß vorbei. Sicherlich dachte sich der Ein oder Andere häufig: Warum ist denn gerade mein Lieblings-Dschungelcamper (wenn es denn einen gegeben hat) rausgewählt worden? Haben denn so wenig Menschen für ihn angerufen? Hier gibt es die Antwort, RTL hat jetzt nämlich die Ergebnisse veröffentlicht:

Das Anrufer-Voting vom 23. Januar: Wer soll im Camp bleiben?

Tag 8: Walter führte theatralische Selbstgespräche - Maren drohte Walter, ihm in die Eier zu treten - Angelina verließ nach gemeinsamer Dschungelprüfung mit Walter freiwillig das Camp.

Werbung
Werbung

Das erste Mal konnten die Zuschauer wählen, wer im Camp bleiben sollte. Walter hatte zunächst die Nase vorn, mit 18,65%. Dicht gefolgt von Jörn mit 17,90 % und Maren mit 15,47 %. Alle weiteren Camper lagen relativ abgeschlagen nah beieinander: Tanja 9,37 % - Benjamin 7,80 % - Sara 7,42 % - Aurelio 7,35 % - Rebecca 6,35 % - Rolfe 5,19 % und Schlusslicht war Patricia mit 4,32 %, sie musste das Camp verlassen. Wer hätte gedacht, dass Rolfe nach diesem katastrophalen ersten Voting-Ergebnis ins Halbfinale einziehen würde, oder dass Walter schließlich das Camp noch vor dem Finale verlassen musste? Walter sicherlich nicht.

Das Anrufer-Voting vom 24. Januar: Wer soll im Camp bleiben?

Tag 9: Glücksfee-Maren bekannte sich beim Un-Glücksrad zur Buchstabierschwäche - Benjamin und Maren holten in Dschungelprüfung nur 2 Sterne.

Werbung

Das zweite Voting prophezeite bereits, dass Maren und Jörn ins Finale einziehen könnten, die Beiden rutschten vor Walter - Maren mit 21,10 % und kurz darauf Jörn mit 19,37 %. Walter hatte nach dem zweiten Voting nur noch 17,97 %. Die anderen Camper teilten sich wieder einmal nah beieinander die hinteren Plätze. Tanja 9,65 % - Aurelio 6,89 % - Rolfe hatte sich nach vorn gearbeitet mit 6,64 % - Rebecca 6,04 % und Benjamin Boyce war nun das Schlusslicht mit 5,33 %, er musste das Camp verlassen.

Das Anrufer-Voting vom 25. Januar: Wer soll im Camp bleiben?

Tag 10: Gewitter und Flut - Weltuntergang im Camp - zuvor noch hoch motiviert, holte Rebecca in Dschungelprüfung nur 1 Stern - Rebecca weinte, von Selbstzweifeln geplagt.

Jörn führte mittlerweile vor Maren mit 22,01 %. Kurz darauf folgte Maren mit 16,09 %. Rebecca hatte sich erfolgreich nach vorne gekämpft und ihre bisherigen Voting-Ergebnisse verdoppelt, auf 12,8 %. Walter hatte das Nachsehen mit 12,72 %. Vom Favoriten kletterte er immer weiter das Treppchen hinunter.

Werbung

Tanja war ihm dicht auf den Fersen mit 11,59 %. Die anderen Camper teilten sich die letzten Plätze - Rolfe abgestiegen mit 9,92 % - Aurelio und Sara lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen, Aurelio hatte schließlich 7,48 % und Sara musste mit 7,37 % der Stimmen das Camp verlassen.

Das Anrufer-Voting vom 26. Januar: Wer soll im Camp bleiben?

Tag 11: Liebespost von Zuhause - Camper heulten Rotz und Wasser - Rolfe glänzte in "Hölle der Finsternis" und holte 5 Sterne - Sara hatte dieselbe Prüfung abgebrochen.

Wegen des freiwilligen Ausscheidens von Angelina musste niemand das Camp verlassen.

Das Anrufer-Voting vom 27. Januar: Wer soll im Camp bleiben?

Tag 12: Maren spielte den Schluckspecht in respektabler Ekelprüfung und erkämpfte sich mit Jörn 5 Sterne - Walter und Tanja erledigten heimliche Mission, nicht ganz heimlich - Aurelio schob schlechte Laune.

Das ständige Bäumchen-Wechsel-Dich-Spiel zwischen Jörn und Maren ging in die nächste Runde: Maren führte nun wieder mit 37,85 %. Dicht gefolgt von Jörn mit 17,21 %. Rolfe schlich sich vor Walter mit 12,72 %. Walter hatte mittlerweile nur noch 8,55 %. Seit dem ersten Voting war er um 10,10 % gefallen, ein ziemlicher Abstieg. Aurelio, Tanja und Rebecca machten die letzten Plätze unter sich aus. Aurelio mit 8,32 % - Tanja 8,17 % und Rebecca musste schließlich mit 7,18 % das Camp verlassen.

Das Anrufer-Voting vom 28. Januar: Wer soll im Camp bleiben? Oder auch: "Der Tag an dem Walter überraschend von der Bildfläche verschwand."

Tag 13: Tanja überraschte mit gefährlichem Halbwissen und fiel in eine Menge Schlotze - Rolfe sammelte Sterne ein - 2 an der Zahl - Tanja schockiert über Brustschwund.

Maren ging als klarer Sieger aus dem Voting hervor. Mit 45,08 % wies sie alle anderen Camper in ihre Schranken. Tanja folgte mit weitem Abstand, mit 13,47 %, zum ersten Mal in einem Voting vor Jörn, der nur 12,43 % einheimsen konnte. Aurelio erreichte 10,68 % - Rolfe 10,04 % und Walter erreichte, mit seinem bisher schlechtesten Voting-Ergebnis 8,30 % und musste das Camp somit verlassen.

Das Anrufer-Voting vom 29. Januar: Wer soll im Camp bleiben?

Tag 14: Selbstüberschätzungs-Walter fehlte - Jörn haute respektable Sportprüfung raus - Sauerstoffgerät kam zum Einsatz - Aurelio vernichtete harmlose Huntsman-Spinne.

Jörn verwies Maren wieder auf den zweiten Platz mit 42,33 %. Maren folgte etwas abgeschlagen mit 34,29 %. Alle weiteren Camper teilten sich die letzten Plätze: Tanja mit 9,23 % - Rolfe 7,75 % und Aurelio musste mit 6,40 % das Camp verlassen.

Halbfinale: Das Anrufer-Voting vom 29. Januar: Wer soll im Camp bleiben?

Tag 15: Tanja nahm absolut alles in den Mund - Maren robbte sich "soldatenstylemäßig" durch ne Menge Schlotze und entknotete 1 Stern.

Maren zog als klarer Sieger ins Finale ein, mit 45,40 % - gefolgt von dem Final-Zweiten Jörn mit 30,09 % und schließlich die Drittplatzierte Tanja mit 14,86 %. Im Endeffekt zeigte sich also bereits im Halbfinale wie das spätere Finale ausgehen sollte. Rolfe musste mit abgeschlagenen 9,65% das Camp noch vor dem Finale verlassen.

Finale: Das Anrufer-Voting vom 31. Januar: Wer soll Dschungelkönig/in werden?

Tag 16: Maren in der Schlangengrube - 5 Sterne - Jörn bekommt auf die Glocke (in Form von allerlei Getier) - 5 Sterne - Tanja bekommt Dschungelmenü und schweigt zum allerersten Mal - 4 Sterne.

Im Vorfinale entschied sich, wer das Dschungelcamp als Drittplatzierter verlassen musste, das war in diesem Falle Tanja mit ihrem bisher besten Voting-Ergebnis - 21,59%. Maren führte mit glatten 46 % und Zweiter war zu diesem Zeitpunkt Jörn mit 32,41 %. Im tatsächlichen Finale gewann Maren mit 56,18% vor Jörn mit 43,82 % und wurde Dschungelkönigin. #Fernsehserien