Eskapaden soweit das Auge reicht. Die Roman-Trilogie "Fifty Shades of Grey" von Erika Leonard (E.L.) James gehört zu den erfolgreichsten Bestsellern der letzten Jahre und Millionen von Menschen stürmten die Kinos, um die Verfilmung mit Dakota Johnson (25) und Jamie Dornan (32) zu sehen. Der Film spielt Rekordsummen ein.

Weltweite Erregung und Eskapaden

Bereits in den vergangenen Tagen wurde viel über den Erotikstreifen "Fifty Shades of Grey" artikuliert. Medienberichten zufolge sorgten Masturbationen und Streitigkeiten für reichlich Arbeit für Polizisten und sogar Feuerwehrleute. Die britische Zeitung "Mirror" berichtete, dass in Essex (England) die 22-jährige Amy Murray während der Vorführung versuchte, ihre Erregtheit durch eine exorbitante Menge an Alkohol zu kompensieren.

Werbung
Werbung

Durch ihre Trunkenheit kam es dazu, dass Amy den Film lautstark und lallend kommentierte, so die "Bild". Der Kino-Besitzer zeigte sich jedoch äußerst kulant und aufmerksam. Er schenkte allen Beteiligten, welche durch die überhebliche Engländerin gestört wurden, Freikarten für weitere Vorstellungen. Da bedarf es wohl noch einer ausführlichen Erklärung und einer angemessenen Entschuldigung!

Weiterhin berichtete die "Bild" von einer 33-jährigen Frau aus Mexiko, welche möglichst nah am lustvollen Geschehen beteiligt sein wollte. Mitten in der Vorstellung begann die Frau zu masturbieren. Die empörten und fassungslosen Besucher riefen sofort die Polizei. Die Frau wurde natürlich umgehend festgenommen, was ihr persönlich vermutlich nicht einmal etwas ausmachte. Schließlich hatten die Beamten das richtige Utensil dabei: Richtig, Handschellen!

Immerhin eine schöne Geschichte

Medienberichten zufolge machte ein Mann aus England seiner Freundin, während der Vorstellung, einen Heiratsantrag.

Werbung

Sie waren seit 8 Jahren ein Paar und der Antrag wurde zusammen mit zwei Radiomoderatoren geplant. Seine Geliebte war gerührt und sagte natürlich "Ja!". Er überreichte ihr einen Blumenstrauß und auch das Publikum war begeistert und applaudierte dem frisch verlobten Paar. Vermutlich wird es weiterhin noch viel Trubel um den Erotikfilm geben. Wir werden sehen, was als Nächstes passiert.