Nach dem emotionalen Interview von Karrueche Tran (26) am 28. März wurde Chris Brown (25) endgültig klar, dass er alles dafür tun würde, um seine Exfreundin wieder zurückzubekommen. Nach Angaben von "Hollywoodlife.com" versprach er seiner Exfreundin Karruche Tran, dass er sie besser behandeln würde, wenn sie ihm nur eine zweite Chance geben würde.

Chris Brown hat Karrueche Tran zutiefst verletzt

Im Interview machte Karrueche Tran allerdings klar, dass Chris Brown es diesmal völlig vergeigt hätte. Die Nachricht, dass er ein Kind mit einer anderen Frau hat, verletzte Karrueche zutiefst. Nun stellt sich die Frage, ob Chris Brown und Karrueche Tran unter diesen Umständen jemals wieder zusammen kommen könnten.

Werbung
Werbung

Eigentlich sollte Chris Brown stinksauer darüber sein, dass Karrueche Tran im TV intime Details über ihre Beziehung ausgeplaudert hatte. Doch ein Insider erzählte Hollywoodlife.com: "Er ist nicht sauer über irgendetwas, das sie im Interview gesagt hat, er will sie nur zurück."

Chris Brown fleht Karrueche Tran an, zu ihm zurückzukommen

"Er will, dass sie sich an die guten Zeiten erinnert, die sie miteinander teilten. Die Liebe und die Leidenschaft, die sie füreinander fühlten. Chris denkt, dass das genug ist um ihre Beziehung wieder in Gang zu bringen. Nicht nur das, nachdem er gesehen hat, wie sehr er sie verletzt hat, versprach er sie nie wieder zu enttäuschen, wenn sie wieder zusammen kommen.", erklärte die Quelle weiter.

Anscheinend muss Chris Brown ziemlich verzweifelt sein.

Werbung

Er will Karrueche Tran wohl wirklich unbedingt zurück. Doch es könnte tatsächlich sein, dass Karrueche über seinen Fehltritt nicht einfach wegen eines Versprechens hinwegkommen wird.

Chris Brown konnte sich das Interview seiner Exfreundin kaum ansehen

Für Chris Brown muss es eine furchtbare Qual gewesen sein, seine Exfreundin Karrueche Tran weinen zu sehen. Der Insider spricht davon, dass es für Chris nahezu eine Tortur gewesen wäre, sich das Interview ansehen zu müssen: "Es war qualvoll für ihn zu sehen. Er hat sich schlecht gefühlt und es zog sich ihm der Magen zusammen, während sie erklärte wie sie sich fühlte."

"Er kam zu der Einsicht, dass er das Problem ist. Nicht Karrueche. Nicht Rihanna. Nicht Nia oder eine andere Frau. Er schließt daraus, dass er derjenige mit den Bindungsproblemen ist und falls er diese Probleme nicht in den Griff bekommt, wird er jede Frau, der er in Zukunft über den Weg läuft, schwer verletzen.", erklärte der Insider weiter.

Die Zeit soll ja bekanntlich alle Wunden heilen, die Frage ist nur, wie lange Karrueche Tran brauchen wird, um diesen herben Vertrauensbruch zu verarbeiten.

Bild: Eva Rinaldi - Lizenziert unter CC BY-SA 2.0 - über Wikimedia Commons. #Musik #Fernsehen