Der ORF macht es noch immer spannend. Letzten Freitag präsentierten die sechs möglichen Interpreten ihre selbst komponierten Lieder, nächste Woche wird das österreichische Fernsehpublikum entscheiden, wer für Österreich auf der Bühne stehen und den Titel verteidigen wird. Für alle, die die Auftritte der letzten Woche verpasst haben, besteht die Möglichkeit, sich auf der Song Contest Webseite des ORF noch einmal ein Bild von den finalen Nummern der Kandidaten The Makemakes, Celina Ann, DAWA, folkshilfe, Johann Sebastian Bass und Zoe zu machen.

Deutscher Vorentscheid endet mit Überraschung

Der von der ARD ausgestrahlte deutsche Vorentscheid "Unser Song für Österreich" nahm nach der Entscheidung der Zuschauer eine unerwartete Wendung.

Werbung
Werbung

Andreas Kümmert, der mit seinem Titel "Heart of Stone" die meisten Stimmen erhielt, lehnte es ab, am Song Contest-Finale in Wien teilzunehmen. "Ich bin nicht wirklich in der Verfassung, diese Wahl anzunehmen", verkündete er kurz nach seiner Nominierung und erntete dafür Buhrufe aus dem Publikum. Statt Kümmert wird sich nun die Zweitplatzierte Ann Sophie auf den Weg nach Wien machen und Deutschland mit ihrem Song "Black Smoke" vertreten.

Bereits mehr als die Hälfte der Interpreten steht fest

Für Australien, das zum ersten Mal am ESC teilnimmt, geht der "Australian Idol"-Gewinner Guy Sebastian ins Rennen. Finnland entscheidet sich dieses Jahr für eine Punkband mit dem Namen Pertti Kurikan Nimipäivät. Diese Wahl ist durchaus ungewöhnlich, weil die Band aus drei Mitgliedern mit Down-Syndrom und einem Autisten besteht.

Werbung

Mit ihrem Auftritt beim ESC wollen sie die Bevölkerung auf das Down-Syndrom aufmerksam machen.

Die Boyband "Il Volo" vertritt Italien und wird mit ihrem Song "Grande Amore" sogar von den Buchmachern aktuell als Favorit gehandelt. Aber auch die Teilnehmer aus Estland, Elina Born und Stig Rästa, gelten unter Experten als mögliche Gewinner.

Ob die Buchmacher und Experten jetzt schon den Sieger vorausgesagt haben oder der Gewinner des 60. Eurovision Song Contests eine Überraschung sein wird, bleibt noch bis zum 23. März offen - bis dorthin heißt es wohl: zurücklehnen und das Spektakel genießen. #Musik