Vor langer Zeit waren Katy Perry (30) und Taylor Swift (25) eng miteinander befreundet. Dies änderte sich jedoch schlagartig und nun besteht die Beziehung der beiden aus Geläster und Ablehnung. Die "Roar"-Sängerin verliert öfters mal ein schlechtes Wort über das Country-Pop-Sternchen. Taylor Swift ist eher zurückhaltend, was die Streitigkeiten mit Katy Perry anbelangt. Doch wieso sind sie nun so zerstritten? Was ist vorgefallen?

Die Spekulationen

Medienberichten zufolge könnte ein Grund für den Zickenkrieg John Mayer (37) sein. Der Singer und Songwriter war einst mit Taylor zusammen. Kurze Zeit nachdem sie die Beziehung beendet hatten, begann Katy Perry, den attraktiven Sänger zu daten.

Werbung
Werbung

Dies dürfte Taylor wohl ein Dorn im Auge gewesen sein. Einige Wochen später stieg Katy in das nächste Fettnäpfchen, wodurch Taylor ein zweites Mal nicht erfreut gewesen sein dürfte. Sie war stark an einem Tänzer der "Shake it off"-Sängerin interessiert und schaffte es, diesen Taylor abzuwerben. Für Taylor war dies der ausschlaggebende Moment, da sie sich persönlich angegriffen fühlte. Laut "top.de" war dies bereits der zweite Tänzer, der auf die Seite von Katy Perry wechselte. Die Folge war, dass Taylor Katy unterstellte, sie wolle ihre Pläne durchkreuzen und die Tour beeinträchtigen. Angeblich verarbeitete Taylor die gescheiterte Freundschaft in dem Song "Bad Blood". Es ist ja schon bekannt, dass Taylor ihre Probleme am besten durch die Musik bewältigen kann. In einem Interview mit dem britischen "Telegraph" stellte Taylor explizit dar, dass sie in der Öffentlichkeit niemals zu Katy Perry Stellung nehmen würde.

Werbung

#Hollywood

Zickenkrieg wird andauern

Laut "MTV" könne die Auszeichnung des "Elle Style Award" ein weiterer Grund für die Disharmonie zwischen Taylor und Katy sein. Taylor Swift gewann diesen Preis nun und ist somit die neue "Woman of the year". Katy Perry reagierte bestimmt eifersüchtig und wütend, da sie im letzten Jahr diesen bemerkenswerten Titel erhalten hatte. Daher dürfte sie nicht begeistert gewesen sein, den Titel ausgerechnet an ihre Erzfeindin Taylor Swift verloren zu haben. Der Wettkampf der zwei Stars wird auf jeden Fall in die nächste Runde gehen und so schnell nicht enden. Schade, dass die Freundschaft in die Brüche gegangen ist!