Nach der großen Krankheitsbeichte von Avril Lavigne ereilt uns nun die nächste Schreckensnachricht: Anscheinend soll die kanadische Sängerin getrennt von ihrem Mann, dem Nickelback-Frontman Chad Kroeger, leben. Schon länger wurde spekuliert, dass es zwischen den beiden Musikstars massive Eheprobleme gibt. Jetzt verdichten sich die Anzeichen, dass Avril und ihr Mann offensichtlich gar nicht mehr zusammen sind. Wie Avril das wohl nach ihrer schweren Krankheit verkraftet?

Im Internet und in der Promiszene wird bereits seit einigen Monaten diskutiert, ob Avril Lavigne noch mit ihrem Rockmusiker Chad Kroeger zusammen ist. Insbesondere das amerikanische Promiportal "Radar Online" vertritt die These einer möglichen Trennung vehement.

Werbung
Werbung

Als möglicher Trennungszeitpunkt der beiden Chartstürmer wird der Herbst vergangenen Jahres angegeben. Die Argumente des Promiportals erscheinen schlüssig. Nach Bekanntgabe der Krankheitsgeschichte von Lavigne antwortete diese auf die Frage nach der Unterstützung durch ihren Mann nur sehr kurz und bündig: "Er hat mich unterstützt." Scheinbar wollte sie ungern mehr Worte über ihre Ehe verlieren. Bereits an ihrem Geburtstag im September 2014 feierte Avril ohne ihren Mann. Öffentliche Auftritte des Ehepaares gab es bereits vor Beginn von Avril Lavignes Krankheit vor über einem Jahr nicht mehr.

Laut "Radar online" gäbe es auch ein äußeres Anzeichen für eine Trennung: Avril Lavigne trägt scheinbar nicht mehr ihren Verlobungsring. Dieser wäre durch einen anderen Ring an ihrer Hand ausgetauscht worden.

Werbung

Auch der Terminkalender des Nickelback-Stars lässt nicht darauf schließen, dass er derzeit viel Zeit seiner Ehe widmen möchte, obwohl Avril nach ihrer Krankheit doch eigentlich viel Aufmerksamkeit bräuchte. Mit seiner Band ist er bereits seit Valentinstag auf Tour.

Auch wenn man es Avril Lavigne nicht wünscht, sprechen die Anzeichen doch sehr dafür, dass die Ehe nicht mehr optimal läuft. Hoffentlich kriegen die beiden trotz der Gerüchte noch die Kurve!

Foto: Julia Stavale / Lizenziert unter CC BY 4.0/ Flickr Creative Commons.