Am 22. April 2015 war es endlich soweit. Endlich wurden die Biggest Loser-Kandidaten für all die Mühe und ihren Fleiß belohnt. Biggest Loser-Kandidat Stefan konnte sich gegen die anderen Kandidaten durchsetzen und die Gewinnsumme von 50.000 Euro einstreichen. Und nicht nur das, auch seine ursprünglich von ihm getrennte Frau nahm er aus dem Finale mit nach Hause, diese hatte er in Folge des Biggest Loser-Rummels wieder für sich gewinnen können.

Die Biggest Loser-Kandidaten haben Großartiges geleistet

Insgesamt großartige 607,2 kg konnten die Biggest Loser-Kandidaten gemeinsam abnehmen. Dazu hat Stefan unglaubliche 65,4 Kilo Gewichtsverlust beigetragen und somit den Sieg nach Hause gefahren.

Werbung
Werbung

Noch vor dem Camp wog er 143,1 kg, mittlerweile ist er mit 77,7 Kilo kaum noch wieder zu erkennen. Biggest Loser-Kandidat Mark hatte die Chance als Nachzügler ins Finale einzuziehen und sich erneut mit den anderen Kandidaten zu messen, leider hat er die erforderlichen 30 Kilo nach dem Auszug aus dem Camp nicht geschafft, dennoch kann er stolz auf seine Leistung sein. Er hat insgesamt 47 kg abgenommen.

Das haben die Nichtfinalisten von The Biggest Loser abgenommen

Camp-Ältester Bernhard kämpfte sich tapfer durch und hat seine 137,2 Kilo Startgewicht auf 106,3 kg schrumpfen lassen, das sind 30,9 Kilo. Semihs Bruder Onur konnte sein Startgewicht immerhin von 153,8 kg auf 132,6 Kilo reduzieren, also um 21,2 kg. Der Camp-Schwerste Tobias bekam am Finaltag nicht nur die Chance eine Frau über Biggest Loser kennen zu lernen, er nahm von 203,9 Kilo auch 51,2 kg ab und brachte nur noch 152,7 Kilo auf die Waage.

Werbung

Giulio war zu Beginn von The Biggest Loser noch einer der Favoriten, am Finaltag musste er sich allerdings einigen Kandidaten geschlagen geben. Von seinen 170,7 kg hat er 29,9 Kilo abgenommen und wiegt nurnoch 140,8 kg.

Das haben die Nichtfinalistinnen abgenommen

Detlef Soosts kurz vor dem Halbfinale ausgeschiedene Geheimwaffe Sarah konnte ihr Startgewicht von 101 Kilo auf 70,1 kg reduzieren, das sind 30,9 kg. Halbfinalistin Marie wog noch zu Beginn des Camps 121,5 kg, mittlerweile ist sie nur noch 87,7 Kilo schwer, somit hat sie 33,8 kg abgenommen. Biggest Loser-Kandidatin Henrike war eine der größten Überraschungen auf der Waage, von ihren 117,9 Kilo hatte sie am Finaltag nur noch 80,9 kg auf den Rippen, das sind 37 Kilo Gewichtsverlust. Ähnlich erging es Maries Schwester Andrea, diese konnte den Sieg unter den Nichtfinalisten einstreichen. Von ihren 112,1 kg Startgewicht waren nur noch 73,9 Kilo übrig, sie hat also 38,2 kg abgenommen. Sabina ging mit einem Wunsch zu The Biggest Loser, sie wollte abzunehmen um sich ihre Brüste rekonstruieren zu lassen.

Werbung

Von ihren 119,5 Kilo hat sie 26,2 kg abgenommen und wiegt nur noch 93,3 Kilo. Somit ist sie auf einem guten Weg. Silvana hatte es nicht immer leicht im Camp, dennoch konnte sie von ihren ursprünglichen 118,9 kg, 32,2 Kilo abnehmen und wiegt nur noch 86,7 kg.

Soviel haben die Biggest Loser-Finalisten abgenommen

Kandidat Patrick konnte im Biggest Loser-Finale endlich seine Beste Freundin für sich gewinnen, den Sieg musste er allerdings an Stefan abtreten. Patrick startete mit 149,3 kg und stand mit 95,5 Kilo auf der finalen Waage, somit hat er insgesamt 53,8 kg abgenommen. Schwimmerin Martina hatte zu Beginn des Biggest Loser-Camps noch 132,8 Kilo auf den Rippen, mittlerweile sind es nur noch 90 kg. Sie hat somit 42,8 Kilo verloren. Semih die "Urkraft" machte das Finale noch einmal spannend, doch auch er musste sich Stefan am Ende prozentual doch noch geschlagen geben. Von seinen 165 kg waren im Finale nur noch 98,4 Kilo übrig - somit hat er 66,6 kg abgenommen.

Bild: Sat.1. #Fernsehserien #Lebensmittel #Sport