Daniel Craig in seiner härtesten Rolle

Die Frage ist, ob sich der letzte Film "Skyfall" überhaupt noch toppen lässt. Wie im Vorfeld zu erfahren, scheint es gelungen zu sein. James Bond in seinem bisher gefährlichsten Einsatz. Härter, brutaler und realistischer. Sein übermächtiger Gegner: "Spectre". Die atemberaubende Jagd nach dem Terrornetzwerk führt Bond von Mexiko in die österreichischen Alpen und von London bis Rom nach Marokko. Gegen "Spectre" wirken alle bisherigen Gegner Bonds wie Anfänger. Wie die Zeitschrift "cinema" berichtet, wird James Bond, alias Daniel Craig bis an die Grenzen seiner physischen und psychischen Belastbarkeit geführt.

Werbung
Werbung

Daniel Craig versus Christoph Waltz

Die Terrororganisation "Spectre", deren Symbol der Krake ist schickt Daniel Craig diesmal nicht nur den Muskelmann Mr. Hinx auf den Hals, sondern auch eine verschollen geglaubte Person aus Bonds Vergangenheit. Im Gegensatz zum Film "Skyfall", in dem Bond in seine Kindheit zurückgeführt wurde, bringt ihn "Spectre" zurück in seine Jugendjahre, in denen Bond für kurze Zeit in der Obhut von Hannes Oberhauser und seinem Sohn Franz, gespielt von Christoph Waltz, war. Diese Beziehung zwischen Bond und Oberhauser nimmt auch eine zentrale Rolle im Film ein.

Anleihen aus älteren Bond Filmen

"Spectre" nimmt auch Bezug auf ältere Bond Filme. Wie "cinema", in dem wirklich lesenswerten Artikel über den Hintergrund des neuesten Bond Filmes schreibt, erinnert der Zug, mit dem Daniel Craig alias Bond durch Marokko reist, an den Orient Express in "Liebesgrüße aus Moskau" und die Sequenzen auf dem "Fest der Toten" in Mexiko, an den Voodoo-Zauber aus "Leben und Sterben lassen".

Werbung

Verstärkt auf Schauwerte gesetzt

Obwohl man es fast nicht für möglich gehalten hat, dass der Bond Film "Skyfall" noch übertroffen werden kann, scheint es in "Spectre", doch gelungen zu sein. Wie "cinema" beschreibt ist in "Spectre" verstärkt auf Schauwerte gesetzt worden. Diese, nicht unmittelbar für die Handlung notwendigen Nebenhandlungen haben eine gewisse Selbständigkeit und geben der Handlung den zusätzlichen Kick. Laut Aussagen der Verantwortlichen sollen auch die ersten 15 Minuten des Films der absolute Knaller sein. Endgültig wissen kann man es natürlich erst dann, wenn man den Film gesehen hat.

Foto: Cliff - CC-BY- 2.0 -flickr.com #Kino #Hollywood