Das Comeback von Lisbeth Salander und Mikael Blomkvist

Eine Ankündigung der Onlinezeitung "The #Hollywood Reporter" lässt eingefleischte Fans der Hackerin Lisbeth Salander aufhorchen. Angeblich soll es einen Kinofilm über den kommenden 4. Teil von Stieg Larssons "Millenium-Trilogie" geben. Aber der Reihe nach: Momentan ist mit viel Geheimniskrämerei der 4. Teil der "Milleniums-Trilogie" in Fertigstellung. Autor des Buches ist aber nicht der verstorbene Stieg Larsson, sondern David Lagercrantz. Der aus Schweden stammende Autor wurde durch die Herausgabe der Autobiografie des Fußballspielers Zlatan Ibrahimovic unter dem Titel: "Ich bin Zlatan", bekannt.

Werbung
Werbung

Das Buch wurde in Schweden zum Bestseller. Nun hat der Norsteds-Verlag in Stockholm Lagercrantz beauftragt den 4. Teil der "Milleniums-Trilogie" zu schreiben. Das Buch soll im August dieses Jahres erscheinen.

Vorbestellungsrekorde bei Amazon

Über das Buch lässt sich nicht viel sagen, weil es momentan noch in Arbeit ist. Das einzige, was sich momentan eruieren lässt, ist der englischsprachige Titel und der lautet: "The Girl in the Spider`s Web", also das Mädchen im Spinnennetz. Auch in diesem Buch werden die Hauptfiguren der "Milleniums-Trilogie" wie die Hackerin Lisbeth Salander und der Journalist Mikael Blomkvist, wieder dabei sein. Die riesengroße Resonanz, die das Buch jetzt schon hat, schlägt sich in Vorbestellungsrekorden bei Amazon nieder.

Die wirklich große Frage aber ist, ob das Buch auch wieder den Weg auf die Kinoleinwand finden wird.

Werbung

Wie eingefleischte Fans sicher wissen, wurden alle drei Teile der "Milleniums-Trilogie" in Schweden verfilmt, während in Amerika 2011 nur ein Teil verfilmt wurde und zwar "Verblendung".

Verfilmung weiterer Stieg Larsson Bücher

Wie "The Hollywood Reporter" in der aktuellen Onlineausgabe berichtet, gibt es bereits Verhandlungen mit Sony über die Anpassung der restlichen "Milleniums-Tilogie"-Bücher, zu denen auch das, im August 2015 erscheinende Buch "The Girl in the Spider`s Web" gehört. Fraglich ist leider, ob auch die neuen Filme mit der gleichen Besetzung wie im ersten Teil gedreht werden. Daniel Craig und Rooney Mara waren in den Hauptrollen hervorragend und es wäre schade, wenn man auf die beiden Schauspieler verzichten müsste.

Foto: tori - CC BY 2.0 - Flickr.com #Kino