Millionen Zuschauer saßen Woche für Woche gebannt vor den Fernsehgeräten, wenn eine neue Folge der US-Erfolgsserie O.C. California über die Bildschirme flimmerte. Mischa Barton, 29, war einer der bekanntesten Stars der Serie, die auch heute noch viele mit O.C. California in Verbindung bringen. Später wurde sie das IT-Girl der frühen 2000er. Nach dem letzten Staffelfinale der Serie blieben weitere Angebote als Schauspielerin aus und es wurde still um Mischa Barton. Sie machte zuletzt nur noch mit ihren Alkohol- und Partyexzessen Schlagzeilen.

Die Schauspielerin kennt das Leid der Teeniestars, die von ihren gierigen und erfolgsorientierten Eltern vor die Kameras gezerrt werden, aus eigener Erfahrung sehr gut.

Werbung
Werbung

Im Falle von Mischa Barton war es ihre eigene Mutter Nuala, die ihre Schauspielkarriere gemanaged und das damals noch junge Mädchen zu Höchstleistungen angetrieben hat. Heute sind Mischa Barton und ihre Mutter tief zerstritten. Die Auseinandersetzung wird wohl vor einem Gericht in Los Angeles ihr bitteres Ende finden.

Die Karriere von Mischa Barton begann bereits recht früh. Zu Beginn ihrer Laufbahn als Schauspielerin trat sie bereits als Kind in Filmen wie "The Sixth Sense" und "Notting Hill" auf. Ihren Durchbruch schaffte Mischa Barton schließlich mit 17, als sie die Hauptrolle in der Serie O.C. California erhielt. Bei allen Engagements war eine Person stets in ihrer Nähe: ihre Mutter.

Von den erspielten Gagen habe Mischa nur einen Bruchteil gesehen. Ein Großteil floss in eine Millionenvilla in Beverly Hills, die heute Nuala Barton bewohnt und zu der ihrer Tochter der Zutritt verwehrt wird.

Werbung

Weiterhin wird Nuala Barton vorgeworfen, ihre Tochter vorsätzlich betrogen zu haben: Zuletzt stand Mischa Barton für den Horrorfilm "The Hoarder" vor der Kamera. Die Mutter und Managerin von Mischa Barton habe die Gage für die Rolle in dem Film bewusst falsch beziffert und einen Großteil der Summe in die eigene Tasche wandern lassen.

Mischa Barton hat nun Klage vor einem Gericht in Los Angeles gegen ihre eigene Mutter wegen Betrugs und Veruntreuung eingereicht. Der Familienstreit wird jetzt von einem Richter entschieden. Schöne traurige Welt von Hollywood!

Bild:  friskytuna / flickr.com [CC BY 4.0]