Großbritannien wartet auf das zweite royale Baby von Herzogin Kate und Prinz William. In wenigen Tagen soll das Geschwisterchen von Prinz George das Licht der Welt erblicken. Unabhängig vom Geschlecht des Babys wird es in jedem Fall an Nummer vier der Thronfolge stehen. So sehen es die neuen Regeln des Königshauses vor. Derweil beschäftigt die Briten jedoch vielmehr die drängende Frage, wer nach Queen Elizabeth II. (88) den Thron besteigen soll. Nach der aktuellen Regelung stünde Prinz Charles der Thron zu. Die Briten denken hierüber jedoch ganz anders.

Herzogin Kate und Prinz William haben dem britischen Königshaus in den letzten Jahren zu einem deutlichen Anstieg seiner Beliebtheit verholfen.

Werbung
Werbung

Das Pärchen zeigt sich volksnah und bietet insbesondere dem jüngeren und eher politikverdrosseneren Teil der britischen Gesellschaft eine große Identifikationsfläche. Auch die zweite Schwangerschaft von Kate und die damit immer größer werdende Königsfamilie haben ihren Teil dazu beigetragen, dass die Begeisterung für das Königshaus bei den Engländern stetig wächst.

Nun wurden im April 2015 zweitausend Teilnehmer einer repräsentativen Online-Umfrage nach ihren Präferenzen zur britischen Thronfolge befragt. Das Ergebnis: Die Briten wünschen sich nicht Prinz Charles, dem der Thron bald eigentlich zustehen würde, als ihren König. Die Mehrheit, nämlich 55 Prozent, spricht sich eindeutig für #Kate Middleton und Prinz William aus. Die Ergebnisse der Umfrage offenbaren jedoch auch, dass über die Frage, ob Charles seinem Sohn William den Vortritt lassen sollte, große Uneinigkeit besteht.

Werbung

Viel eindeutiger ist hingegen die Verteilung der Beliebtheitspunkte zwischen den einzelnen Mitgliedern der Königsfamilie. Wenig überraschend ist, dass Camilla und Charles nicht auf den obersten Plätzen der Beliebtheit landen. Anhand der Ergebnisse zeigt sich, dass Prinz William der Star in der royalen Familie ist. Dicht gefolgt wird er von seinem Bruder Harry und seiner Frau Kate. Da in einer Monarchie in Fragen der Thronfolge weniger die Meinung des Volkes und vielmehr die Tradition zählt, werden die Ergebnisse der Umfrage die Besetzung des britischen Throns jedoch leider nicht beeinflussen können.

Foto: UK_repsome / Lizenziert unter CC BY 4.0/ Flickr Creative Commons.