Der "Dude" in "The Big Lebowski"

Wer kennt ihn nicht, den legendären Film "The Big Lebowski" mit dem Dude, gespielt von Jeff Bridges in der Hauptrolle. Kultfilmstatus erlangte dieser Film vor allem durch die Lebenseinstellung der Hauptfigur. Diese Lebenseinstellung lässt sich in 3 Worten zusammenfassen: "Take it easy".

Der Dudeismus die Religion der Zukunft?

Diese 3 Worte sind auch das Fundament einer Religion, die sich um den Kultfilm herum gebildet hat: "Der Dudeismus". Die Anhänger dieser Religion sind überzeugt davon, dass zu viel wollen zu weniger Lebensfreude führt. Paradoxerweise scheint es, dass diese Einstellung kein Vorwand für Faulheit, sondern eine, von Neurologen und Psychologen empfohlene Art das Leben zu betrachten, ist.

Werbung
Werbung

Mehr erreichen durch weniger wollen

So logisch es auch klingt, so schwer ist es, diese 3 Worte in den Lebensalltag einzubringen, überhaupt dann, wenn man etwas auf Biegen und Brechen will. Wie das Leben aber so spielt, ist es gerade dieses Wollen, das die Erfüllung des Wunsches in weite Ferne rückt. Viele Erfolge scheinen uns nicht vergönnt zu sein, weil wir uns zu sehr dafür anstrengen. Verrückt? Sicher nicht. Unlogisch? Vielleicht.

Mindball, Neurofeedbacktraining vom Feinsten

Stellen sie sich 2, mit Stirnelektroden versehene Spieler vor, die sich gegenüber sitzen. In der Mittel der Spieler befindet sich ein Metallball. Derjenige, der den Ball als erstes in das gegnerische Feld befördert hat gewonnen. Klingt einfach, ist es aber nicht. Der Metallball wird nämlich nicht mit den Händen, sondern mit Alpha- und Theta-Wellen bewegt und das bedeutet, je entspannter ein Spieler ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass er gewinnt.

Werbung

Die Angst, die entsteht, wenn der Ball auf einen zurollt und die Freude, die entsteht wenn der Ball auf den Gegner zurollt ist also kontraproduktiv. Das Spiel heißt "Mindball" und ist ein Neuro-Feedback Training.

"Take it easy" und alles ist in Ordnung

Der Dude hätte sicher seine Freude mit dem Spiel. Wahrscheinlich wäre es ihm nach einiger Zeit lieber als Bowling. Also: Je mehr Sie sich anstrengen umso größer die Wahrscheinlichkeit es nicht zu erreichen. Ganz zu schweigen vom Verlust Ihrer Lebensfreude. Lernen Sie umzudenken und sagen Sie einfach: "Take it easy".

Foto: Gage Skidmore - CC-BY-SA 3.0 - flickr.com #Kino #Gesundheit