#Justin Bieber bestimmt weiterhin die weltweiten Schlagzeilen. Laut übereinstimmender Medienberichte der angesehenen italienischen Tageszeitungen, La Repubblica und Corrie della Sera, wurde der kanadische Superstar in Rom verhaftet. Am frühen Mittwochmorgen haben Polizisten Justin Bieber in seiner Suite im Hitlon vorläufig verhaftet und einer mehrstündigen Befragung unterzogen. Grund hierfür ist ein Vorfall aus Argentinien, wo Justin Bieber, gemeinsam mit zwei seiner Bodyguards, im November 2013, den Fotografen Diego Pesoa angegriffen haben sollen.

Da Justin Bieber seitdem weder auf die Briefe der argentinischen Behörden reagiert hat, noch zu dem Gerichtstermin erschienen ist und auch sonst bisher zu keiner Stellungnahme bereit war, kam es am 10.April zur Ausstellung eines internationalen Haftbefehls seitens eines argentinischen Richters.

Werbung
Werbung

Im Falle einer Verurteilung droht dem 21 Jährigen Bieber laut argentinischen Recht eine Gefängnisstrafe zwischen einem Monat und sechs Jahren.

Justin Bieber von Interpool gesucht

Interpol, die internationale Polizeibehörde, kann selber keine Haftbefehle ausstellen, sondern lediglich eine Benachrichtigung an die 190 Mitgliedstaaten senden, dass eine Person in einem anderen Land gesucht wird.

Kurz nachdem der Haftbefehl in Argentinien ausgestellt wurde, sagte der Anwalt des angegriffenen Fotografen, Diego Pesoa, dass man jetzt nur noch darauf warten müsse, dass die Polizei Justin Bieber findet und nach Südamerika ausliefert. Die Verhaftung und das Verhör von Bieber dienten jedoch lediglich als Vorsichtsmaßnahme, um zu prüfen ob der argentinische Haftbefehl auch in Italien bestand hat.

Werbung

Es gilt allerdings als nahezu ausgeschlossen, dass die italienischen Behörden diesen Fall weiterverfolgen werden.

Justin hatte sich gerade für Dreharbeiten zu dem Film Zoolander 2, mit Ben Stiller, in der italienischen Hauptstadt befunden, als die Polizei ihm einen Besuch in seiner Suite im Hilton abstattete.

Justin Bieber vom Saubermann zum Bad-Boy

Langezeit galt Justin Bieber als Musterschüler der internationalen Musikszene. In den letzten Jahren häufen sich jedoch die Skandale und die Probleme mit der Polizei, seitens des kanadischen Teenie Idols. Neben des Angriffs auf den Fotografen in Argentinien, musste sich Bieber in den letzten Jahren bereits vor Gerichten in seinem Heimatland Kanada und den Vereinigten Staaten verantworten. In den USA wurde der Superstar sowohl für die Teilnahme an einem illegalen Autorennen in Miami, als auch für Vandalismus in Kalifornien verurteilt. Letzteres brachte Justin Bieber sogar eine zwei Jährige Bewährungsstrafe ein. #Musik