Fans der erfolgreichen Arzt-Serie Grey's Anatomy müssen jetzt ganz stark sein. In der aktuellen 11. Staffel, die derzeit in den USA ausgestrahlt wird, wird einer der Hauptdarsteller den Serientod sterben. Wer sich die Spannung nicht nehmen lassen will, sollte der Spoiler-Warnung folgen und den Artikel nicht weiterlesen.

Er ist eine der tragenden Figuren in der US-amerikanischen Serie "Grey's Anatomy", die seit nunmehr 10 Jahren über die Bildschirme von Millionen von Fans flimmert: Dr. Derek Shepherd, auch bestens bekannt unter dem Kosename "McDreamy", Ehemann der Protagonistin Meredith Grey, Neurochirurg und Frauenschwarm.

Werbung
Werbung

Nach der gestrigen Ausstrahlung der aktuellen Folge im US-amerikanischen Fernsehen steht fest: Der charismatische Arzt mit dem umwerfenden Lächeln und den sexy Locken stirbt den dramatischen Serien-Tod, ausgelöst durch einen Verkehrsunfall.

Spoiler verärgert Fans von Grey's Anatomy

Ganz so überraschend kam das plötzliche Ende des Serien-Charakters für die amerikanischen Grey's Anatomy-Fans jedoch nicht. Vorab veröffentlichte das US-Magazin "Entertainmnt Weekly" bereits ein Interview mit Shepherd-Darsteller Patrick Dempsey, in dem sein TV-Ableben thematisiert wurde. Fans von Grey's Anatomy waren außer sich und kritisierten das Bekanntgeben dieser Information so scharf, dass sich das Boulevard-Format nachträglich dafür entschuldigte.

Nach der gestrigen Ausstrahlung der Unglücksfolge sind die Fans von Patrick Dempsey alias Derek Shepherd noch enttäuschter.

Werbung

Viele kündigten in den sozialen Netzwerken bereits an, die Serie nach dem Tod ihrer Lieblingsfigur in Zukunft zu boykottieren.

Auch hier in Deutschland wird der Tod der Figur Derek Shepherd große Trauer unter den Grey's Anatomy-Fans auslösen. Der Charakter galt seit der ersten Folge als Symathieträger und wichtige Schlüsselfigur für die Handlung der Serie, in der es in erster Linie um das Liebes- und Arbeitsleben überwiegend gutaussehender Ärzte geht.

Foto: www.freeimages.com

#Fernsehserien