Der vorpubertäre Musikwettbewerb "The-Voice-Kids" mündete in diesen Tagen in ein spannendes Finale in der Kinderabteilung auf Sat.1. Sechs musikalische und gerade dem Kindergarten entwachsene Nachwuchs-Teenie-Stars traten erwartungsvoll im Finale der Minis gegeneinander an. Entgegen aller Erwartungen und Erfahrungen aus anderen Musik-Castingshows gewann in diesem Fall der beste Sänger. Das Nesthäkchen Nestor wurde im Vorhinhein zwar wegen seines "Kleiner-Junge-Charmes" bereits als Sieger gehandelt. Gegen Noah-Levi (13) aus Berlin hatte der Kleine schließlich jedoch keine Chance. Er gewann am Ende den Vorpubertäts-Battle.

Das spannende Finale begann mit einem Auftritt der norwegischen Band Madcon.

Werbung
Werbung

Dann wurde es ernst: Im Team-Singen mussten die Kids zunächst ihr Talent ein weiteres Mal unter Beweis stellen. Samuel, der Sieger Noah-Levi und Lena gaben den Song "As Long As You Love Me" von #Justin Bieber zum Besten. In Rihannas Song "FourFiveSeconds" versuchten sich Zoe, Antonia und Mark. Klein, aber ganz groß, zeigten sich das Nesthäkchen Nestor und Cosma mit dem Song "Still" von Jupiter Jones.

Schließlich gab es keine Gelegenheit mehr, sich in der Gruppe zu verstecken. Die Einzelwettkämpfe starteten. Beide Auftritte waren die Grundlage für die Entscheidung der Jury, welcher der Minis sich ein weiteres Mal vor dem Zuschauer-Voting präsentieren durften. Es flossen viele Tränen, bevor sich schließlich Zoe, Cosma und Noah-Levi für ihren letzten Auftritt qualifizierten. Noah-Levi räumte in seinem letzten Auftritt nochmal so richtig ab.

Werbung

Seine Performance des Songs " I See Fire" löste Begeisterungsstürme aus und führte dazu, dass die Zuschauer am häufigsten für ihn per Telefon abstimmten.

Noah-Levi kassierte ordentlich ab. Am Ende des Wettbewerbs is er nun stolzer Besitzer von 15.000 Euro und eines Plattenvertrages. Nun liegt es an seinen Eltern, ob sie ihm die Karriere als waschechter Kinderstar ermöglichen möchten. Vor dem Hintergrund der aktuellen dramatischen Nachrichten aus Hollywood über den Selbstmord des Kinderstars Sawyer Sweeten, dem seine Karriere in der Traumfabrik Hollywood zum Verhängnis wurde und der schließlich am Ruhm zerbrach, wären seine Eltern gut beraten, ein paar Nächte darüber zu schlafen.

Foto: The Voice Kids / Sat.1 - twitter.com. #Fernsehserien #Fernsehen