Hat sich die schöne Amal seit der Heirat von George Clooney einfach zu viel aufgebürdet? Offenbar leidet sie unter der permanenten Verfolgung der Paparazzi, denn seit ihrer Hochzeit mit Frauenschwarm Clooney hat sie deutlich abgenommen.

Dass Prominenz auch Schattenseiten haben kann, zeigen die aktuellen Fotos des beliebten und attraktiven Paares. Amal ist nur noch ein Schatten ihrer selbst und schaut fast nur zu Boden. Wo ist das strahlende Siegerlächeln der erfolgreichen Anwältin für Menschenrechte, die mit den einflussreichsten Menschen aus Wirtschaft und Politik verhandelt?

Ist der Magerwahn Eitelkeit oder Krankheit?

In New York erschien die 37-jährige so ausgemergelt auf der Bildfläche, dass man sich ernstlich Sorgen machen muss.

Werbung
Werbung

Selbst die weiten Hosen und das Schlabbershirt konnten nicht verbergen, dass der Körper darunter mehr Knochen als Polster hat. Bereits bei ihrer Hochzeit im September war Amal sehr dünn, doch jetzt wirkt sie krank.

Societyexpertin Bettina von Schimmelmann bringt es auf den Punkt: Nicht nur, dass Amal in ihrem Beruf „ihren Mann stehen“ muss und längst keinen 8-Stunden-Arbeitstag hat, auch das öffentliche Leben und die vielen Reisen setzen ihr zu. Permanenter Jetlag und zu wenig Schlaf hinterlassen bei Jedem mit der Zeit Spuren. Ist man bereits sehr dünn, hat der Körper einfach weniger Widerstandskräfte und zeigt bald deutlich sichtbare Spuren.

Amal muss etwas an ihrem Lebensstil ändern

Nicht nur das stressige Leben, auch die Medienberichte über eine vermeintliche Ehekrise zwischen Amal und George tragen nicht gerade zu Ausgewogenheit und Glück bei.

Werbung

George Clooney ließ all diese Gerüchte allerdings durch einen Sprecher dementieren.

Die schöne Libanesin sollte kürzer treten, sonst läuft sie Gefahr, magersüchtig zu werden. Oder handelt es sich hier um Magerwahn, wie ihn viele Prominente ausleben? Size Zero scheint bei ihr immer noch angesagt zu sein, obwohl sich die Modewelt immer häufiger zu weiblicheren Models bekennt.

Die Magerfrauen vereint ihr erkennbares Skelett

Auch Königin Letizia von Spanien machte kürzlich mehr durch ihre abgemagerte Figur als durch ihren neuen Look aufmerksam. Auch wenn der flotte Haarschnitt die ebenmäßigen Züge ihres Gesicht des sehr gut zur Geltung bringt, wird sie schon seit langem nur noch die Mager-Königin genannt.

Vorbei die Zeiten, als sie 2010 während der Hochzeit von Kronprinzessin Victoria von Schweden in weiblicher #Schönheit und gesunden Proportionen an der Seite von Ehemann Felipe erschien. Kaum hatte ihr Mann den Thron bestiegen, purzelten die Pfunde in erschreckender Weise. Erst im April macht sie in einem trägerlosen Cocktailkleid mit freier Sicht auf ihren knochigen Rücken Negativschlagzeilen.

Werbung

Letizias Figur ist das Ergebnis einer strengen Diät, bei der sie weder Zucker noch Kohlenhydrate zu sich nimmt. Beinahe erinnert sie an die schlimmsten Mager-Bilder von Victoria Beckham, die 2009 durch ihre skelettartige Figur für Aufsehen sorgte.

Bleibt zu hoffen, dass die Gründe für Amals Gewichtsverlust nicht gesundheitlicher Natur sind und auch in ihrer Ehe alles in Ordnung ist.

Bild: „UNICEF UK“ von Foreign and Commonwealth Office - Lizenziert unter CC BY 2.0 über Wikimedia Commons

#Mode #Gesundheit