Andreas Kümmert wollte nicht zum ESC, nach den neuesten Schlagzeilen könnte man meinen, es sei auch besser so. Bei einem Live-Auftritt in Stuttgart richtete er folgende Worte an sein Publikum: "Geht jemand noch zum Wasen nachher? Mein Ex-Manager arbeitet dort. Vielleicht wenn jemand hingehen will und ihn umnieten möchte: Ich zahle auch gut." Ein Video dazu liegt der „InTouch“ exklusiv vor. Uiuiui, da hat der Musiker sich wohl mehr als nur im Ton vergriffen. Kümmert selbst soll sich inzwischen für diese Aussage aber entschuldigt haben.

Ann Sophie trifft die Konkurrenz zum unplugged-Konzi in Austria

Ann-Sophie Dürmeyer würde man solche Ausbrüche nicht zutrauen, vielleicht liegt das bei ihr einfach an der guten Erziehung.
Die 24-jährige Hamburgerin ist nach dem Rücktritt von Andreas Kümmert noch mehr in den Blickpunkt der Öffentlichkeit gerückt und hat bisher nur für positive Schlagzeilen gesorgt. Eine davon lautet: The Makemakes und Ann Sophie beim Gipfelteffen in Salzburg.

Werbung
Werbung

Hintergrund war eine Zusammenkunft, bei der unsere ESC-Interpretin gemeinsam mit den Jungs der österreichischen Konkurrenz am Zwölferhorn in St. Gilgen und in der Salzburger Altstadt musizierte.

Pessimisten sehen Ann Sophie beim ESC-Finale nicht als Favoritin

Kürzlich hatte unsere ESC-Hoffnung selbst gesagt, es wäre "schon cool, unter den ersten Zehn zu landen". Schwarzseher bezweifeln, dass Ann Sophie das schafft. Ich halte dagegen und glaube einfach daran, dass unsere Frau für Wien sogar unter den ersten Drei sein wird. Auch wenn sie mit ihrem Song "Black Smoke" in den deutschen Charts bisher lediglich auf Platz 29 landen konnte, bin ich davon überzeugt, dass sie uns nicht enttäuschen wird. Mich hat sie jedenfalls auch schon mit ihrer Performance begeistert. Wie heißt es so schön: Da stimmt das Gesamtpaket!

Weltweit werden am 23.

Werbung

Mai etwa 120 Millionen Fernsehzuschauer gebannt vor den Bildschirmen sitzen und die große ESC-Show verfolgen. Der European Song Contest 2015 steht unter dem Motto "Brücken bauen" bzw. "Building Bridges" und wird erstmals von drei Frauen moderiert. Alice Tumler, Arabella Kiesbauer und Mirjam Weichselbraun werden die Gastgeberinnen sein. 

Ann Sophie im stern-Interview: "Als ich Black Smoke zum ersten Mal gehört habe, dachte ich sofort, wow, den Song will ich singen. Ich finde den mega, und das will ich auch in Wien zeigen."

Der Countdown läuft, Ann Sophie!

jh

Bildquelle: „20150304 Hannover ESC Unser Song Fuer Oesterreich Ann Sophie 0040“ von © Markus Felix (talk to me) - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons



#Musik #Europäische Union #Fernsehen