Wenn man jetzt mal ganz weit ausholt, könnte man unseren Poptitan #Dieter Bohlen als den Schuldigen für das Desaster um DSDS Kandidatin Seraphina ernennen. Was war denn bitte schön mit Dieter Bohlen im Halbfinale in Leipzig los? Es habe ihn nicht wirklich berührt, es war so ganz nett daher gesungen und die Jeannine Rossi, die Schlagerqueen unter den Kandidaten, war ohnehin besser. Das durfte sich Seraphina alles anhören. Beim Duett von Silbermond mit dem Song "Das Beste", soll Seraphina ganz besonders schlecht gesungen haben. Fanden die Fans nun gar nicht. Dieter Bohlens Laune soll echt einer verstehen.

#Musik #Fernsehen

DSDS-Casting besuchte Seraphina heimlich

Seraphine reflektiert den Rauswurf zwar sehr emotional, aber doch sportlich. "Beim Duett war ich nicht ganz so gut." Sie habe es wohl geahnt, dass sie fliegt. Die hübsche Blondine begeisterte mit ihrer etwas rauchigen Stimme bisher stets die Jury - und jetzt das. Offen spricht sie darüber, dass sie nun wieder zurück in den Alltag geht. Ein komisches Gefühl für sie. Denn DSDS war für die Auszubildende schon immer ein Traum. Zu Hause sang sie immer gern, auch vor ihren Freunden bei Partys. Aber vor großen Publikum traute sie sich nie wirklich ihre Gesangskünste vorzutragen. Auch ihre Eltern haben nichts davon erfahren, dass sie zum Casting zu DSDS gefahren ist. Erst als Dieter und die Jury sie in den Recall einluden, verriet sie zu Hause, wo die Reise demnächst hingehen sollte.

DSDS Seraphina könnte eine Superchefin in Großvaters Betrieb werden

Seraphina bleibt im Interview tapfer, gefasst und doch hört man ihre Traurigkeit heraus. "Vielleicht werde ich ja doch noch Superstar", meint sie. Natürlich, die Chancen bestehen. Aber aktuell ist der Zug abgefahren. Doch in ein tiefes Loch wird die junge Sängerin nicht unbedingt fallen. Zu Hause absoliverte sie ihre Ausbildung zur Industriekauffrau im Betrieb ihres Großvaters, den sie vielleicht auch einmal übernehmen kann. Sie ist ohnehin ein Familienmensch, vielleicht passt sie auch gar nicht in das Leben als Superstar.



DSDS ist nicht so wichtig, wie Seraphinas Geschwister

Nach der Trennung der Eltern, sind ihre Brüder Samuel und Damian sowie ihre Schwester Larissa, die wichtigsten Menschen in ihrem Leben. Ihr größtes Vorbild ist nicht Dieter Bohlen, sondern der große Bruder Damian. Wenn Seraphina abschaltet, reitet sie für ihr leben gern mit ihren Pferden. Wer weiß, vielleicht macht sie ja noch einen Reiterhof auf. Hilfe bekäme sie da mit Sicherheit von Schäfer Heinrich aus "Bauer sucht Frau". Bei ihm war Seraphina zu Besuch auf dem Bauernhof, während der DSDS Staffel. Der Schäfer outete sich als Fan von Seraphina und bat um Sondergenehmigung bei RTL. Fortan begleitete er Seraphina stets zu ihren Auftritten und durfte sogar bei den Entscheidungsshows vor Ort sein. Doch auch seine Anrufe haben nicht gereicht, dass unsere Seraphina ein Ticket in das Finale von Deutschland sucht den Superstar bekommt.



Das vollständige Interview mit Seraphina Ueberholz könnt ihr als Audio hier in diesem Artikel hören. Klickt einfach oben rechts auf "anhören", neben dem Lautsprechersymbol.

Fotos: Copyright Stefan Gregorowius mit Freigabe durch RTL, O-Töne Seraphina mit freundlicher Unterstützung durch RTL