Update 15 Mai 12.00 Uhr:

ProSieben bestätigt die Wiederholung des Finale am 28. Mai 2015, um 20.15 Uhr auf ProSieben. Auch Jurorin #Heidi Klum soll anwesend sein und wieder die Moderation übernehmen. Nach Auskunft des ProSieben-Sprechers, Christoph Körfer, soll die Sendung allerdings nicht live sein.

Update 15. Mai 6 Uhr 2015:

Die Polizei Mannheim bestätigte in den Morgenstunden noch einmal offiziell, dass eine telefonische Bombendrohung für die SAP-Arena im Rahmen des GNTM Finales einging und auch ein Koffer in der Halle gefunden wurde. Der verdächtige Koffer wurde durch ein Delaborierer des Landekriminalamtes Baden-Württemberg untersucht.

Werbung
Werbung

Es wurde kein Sprengstoff im Koffer gefunden. Behauptungen, ein Mann in der Halle habe sich Heidi Klum genähert oder das Model wäre unmittelbar in Gefahr gewesen, konnte nicht bestätigt werden. Die Polizei dementierte auch Pressemeldungen von Zeitungen, dass ein Mann, der verdächtig wäre, festgenommen wurde.

ProSieben bestätige, dass man auch in diesem Jahr eine Siegerin küren wird und in demnächst weitere Informationen bekannt geben. Daraus lässt sich schließen, dass der Sender das Finale wohl nach holen wird.

Update 14.05.2015 23:00 Uhr

Heidi Klum hat gegen 21.09 Uhr die Meldung aus dem Off bekommen, dass die Sendung sofort abgebrochen werden muss und Heidi in die Werbung gehen solle. Daraufhin unterbrach Heidi Wolfgang Joop und sagte nur, man müsse jetzt in die Werbung gehen.

Werbung

Danach brach der Ton ab. Pro Sieben hat daraufhin zunächst die reguläre Werbung vorgezogen und im Anschluss einen Film gezeigt.

Inzwischen erreichen wir Maria Sanders, die auch vor Ort war. Die 21-Jährige Zuschauerin aus Eschweiler teilte uns mit: "Sie haben das ganze Gebäude geräumt. Heidi und die Jury sprangen sofort auf und gingen nach hinten." Nach Informationen der Zuschauerin soll alles geordnet verlaufen sein. "Zunächst hatte man uns nichts von einer Bombe gesagt, damit wir nicht in Panik gerieten. Man sagte, dass man die Sendung wegen eines technischen Defekts nicht fortsetzen kann. Erst draußen hat man uns die Bombendrohung mitgeteilt." Man hat die Zuschauerin und alle anderen aufgefordert das Gebiet weiträumig zu verlassen. "Scheinbar hat die Polizei aber gut reagiert und die Verkehrsbetriebe informiert. Aus Mannheim kamen schon Busse, um uns abzuholen."

Um 21.12 Uhr hat ProSieben die Sendung Germanys next Topmodel unterbrochen. Es habe Meldungen gegeben, dass es eine Bombendrohung vor der SAP Arena, wo die Sendung live übertragen wurde, geben soll.

Werbung

Dies konnte durch die Polizei Mannheim noch nicht bestätigt werden. Was unterdessen durch ProSieben bestätigt wurde ist, dass das Gebäude geräumt wurde. Alle Personen, die sich in der Halle befanden, mussten sich anschließend auf den Parkplatz versammeln. Zudem wurden die Gäste angewiesen, sich auf den Heimweg zumachen.



Noch steht nicht fest, ob und wann das Finale fortgesetzt wird. Zumindest nicht mehr an diesem Abend. Im Finale stehen noch Vanessa, Anuthida und Ajsa.

Blasting News wird über die Pressestelle der Polizei Mannheim Informationen einholen, die jedoch aktuell noch nicht vorliegen, da sich die Beamten zunächst selbst ein Überblick vor Ort schaffen muss und den Einsatz koordiniert. Sobald uns verbindliche Informationen der Polizei und von ProSieben vorliegen, updaten wir diese umfangreich und detailliert in diesem Artikel! Noch steht nicht fest, ob und wann das Finale fortgesetzt wird. Zumindest nicht mehr an diesem Abend. Im Finale stehen noch Vanessa, Anuthida und Ajsa.