Lindsay Lohan wurde im Rahmen ihrer Sozialstunden mit dem Koran gesehen. Die Schauspielerin, mit irischen und italienischen Wurzeln, wurde katholisch erzogen. Nachdem ersten Tag ihrer Sozialarbeit in einem Jugendzentrum in Brooklyn, New York, am Mittwoch den 13.05.2015, verließ der einstige Kinderstar Lindsay Lohandie Einrichtung mit einem Koran unter dem Arm. Medienberichten zu Folge lief allerdings auch der erste Tag der Sozialstunden nicht reibungslos ab, da Lohan ihren Dienst erst mit einer zweistündigen Verspätung angetreten hat.

Lindsay Lohan vom Skandal-Star zum gläubigen Muslim?

Das Foto heizt die Gerüchte um Lindsay Lohan und ihren vermeintlichen Lebenswandel weiter an. Erst vor kurzem sagte die Schauspielerin und Sängerin, dass sie von nun an auf Alkohol und Drogen verzichten wolle. Da würde eine Konvertierung zum Islam also sehr gut ins Bild passen, da der Koran ein Leben ohne Alkohol predigt.

Lindsay Lohan und die Religion

Es ist nicht das erste Mal das Lindsay Lohan sich mit anderen Glaubensrichtungen auseinandersetzt. So trug sie auf dem Höhepunkt ihrer Karriere als Kinderstar regelmäßig ein rotes Kabbalah Armband, welches vor Unglück schützen soll. Zudem soll Lindsay Lohan an Kabbalah-Kursen teilgenommen haben. Im Jahr 2012 sagt Lohan zudem, dass sie Courtney Love's buddhistischer Gesangsgruppe beigetreten sei.

In einer Dokumentation mit Oprah Winfrey beschrieb sich Lindsay selbst als sehr gläubige und spirituelle Person. Dabei sagte Lohan, dass sie mit der Zeit immer gläubiger geworden sei und es eine Vielzahl von Kräften gibt, die mit Rationalität alleine nicht zu erklären seien.

Lindsay Lohan ständig ärger mit der Polizei

Lindsay Lohan gab ihr Kinodebüt bereits im Alter von zwölf Jahren mit dem Kinofilm "Ein Zwilling kommt selten allein" und war in den folgenden Jahren einer der meist gefeierten Disney-Stars. Im Jahr 2004 veröffentlichte Lohan dann auch ihr erstes Album als Sängerin.

Wie bei vielen ehemaligen Kinderstars ließen auch bei Lindsay Lohan die Skandale nicht lange auf sich warten. Im Jahr 2006 wurden ihre Alkohol- und Drogenprobleme erstmals öffentlich, woraufhin sie sich im Jahr 2007 auch in eine Entzugsklinik begab. Im selben Jahr wurde Lohan auch erstmals verhaftet. Während die Karriere eher schleppend verlief, machte Lohan polizeilich weiter auf sich aufmerksam.

Diverse Suchtberatungen und Therapieversuche sind bisher fehlgeschlagen. Sollte Lindsay Lohan tatsächlich zum Islam konvertiert sein, könnte die Religion ihr vielleicht dabei helfen, zukünftig doch noch ein geregeltes Leben zu führen.

Bildquelle: Facebook  #Hollywood