Dass die Vergangenheit ein guter Stoff ist, um daraus Filme zu machen, konnten wir bereits durch den weltweiten Durchbruch der Serie "Game of Thrones" erkennen. Doch nun lässt uns eine neue US-Erfolgsserie aufhorchen: "Outlander", die TV-Adaption des gleichnamigen Bestsellers von Diana Gabaldon, feiert heute auf VOX sein Serien-Debüt.

Die Handlung

Die Geschichte, welche von der Engländerin Claire Randoll handelt, spielt in der Zeit gegen Ende des Zweiten Weltkrieges, zu welcher sie als Krankenschwester arbeitet. Als Claire mit ihrem Mann die zweiten Flitterwochen in den Highlands verbringen will, berührt sie unabsichtlich einen mysteriösen Steinkreis und wird daraufhin aus vorerst unbekannten Gründen in das Jahr 1743 zurückkatapultiert.

Werbung
Werbung

Die sonst so toughe Engländerin erfährt von Anfang an Missvertrauen und Ablehnung: Gleich am Anfang wird sie von englischen Soldaten angegriffen, was nur durch die Rettung von Schotten ein glimpfliches Ende findet. Später wird sie aufgrund ihrer herausragenden medizinischen Kenntnisse als Hexe angepriesen, was zur damaligen Zeit mit dem Tot bestraft wurde. Aus der Not heraus heiratet sie den schottischen Freiheitskämpfer James Fraser, dem, wie ihr, Verfolgung und Verrat droht. Doch bereits nach kurzer Zeit ist sie diesem verfallen und steht nun nicht nur zwischen zwei Welten, sondern auch zwischen zwei Männern: Einerseits will sie in die Zukunft, in die sie gehört, und andererseits reizt sie die Vergangenheit, in der sie lebt.

Was uns bei "Outlander" erwartet

Fantasy, Abenteuer, Liebesgeschichte- auch ein bisschen Sex: Auf all das können die Zuschauer sich gefasst machen.

Werbung

Mit einer Priese Blut und Brutalität und einigen schlüpfrigen Szenen hat die Highland-Saga Potenzial, den Durchbruch zu schaffen. Obwohl die Romance im Vordergrund steht, wird auch ein Einblick auf die englisch-schottische Geschichte geworfen, was auf jeden Fall gekonnte Abwechslung bietet.

Die 16-teilige Serie "Outlander" ist der erste Band der mittlerweile 8-bändigen Saga und hat sich weltweit 20 Millionen mal verkauft. Außerdem wurde die Erfolgsserie in 27 Ländern veröffentlicht und in 24 Sprachen übersetzt. 

Heute, am 20.Mai um 20:15, haben wir die Möglichkeit, uns genauer auf die Geschichte einzulassen. Danach wird "Outlander" wöchentlich in Doppelfolgen ausgestrahlt. Und seien wir mal ehrlich, wer von uns möchte jetzt nicht wissen, wie sich Claire schlägt? Bekommt sie ihr altes Leben zurück oder wird sie für immer ein "Outlander", eine Außenstehende, bleiben? 

Foto: Christine Ring - https://www.flickr.com/photos/92237067@N03/14645415489 - CC-BY 2.0 #Fernsehserien