Ist es die Wahrheit, oder eine böse Spekulation. Wie auf "Pro Sieben" zu lesen, soll Robert Pattinson schwul sein. Als er gemeinsam mit ein paar Freunden heimlich einen New Yorker Schwulenklub besuchen will, erwischen ihn die anwesenden Paparazzi auf frischer Tat. Eine Freundin von Pattinson versucht die Paparazzi noch durch das Zeigen ihres blanken Busens abzulenken, aber wie es scheint vergebens.

Was macht Robert Pattinson in einem Schwulenklub?

Wenn es wirklich der Wahrheit entspricht, dass Pattinson schwul ist, dann haben seine vielen Fans so einiges zum Verdauen. War die Partnerschaft mit Kristen Stewart nur ein Ablenkungsmanöver und was ist mit seiner derzeitigen Verlobung mit FKA twigs.

Werbung
Werbung

Faktum ist, dass er vor kurzem beim Betreten eines Gayclubs erwischt worden ist. Es soll sogar ein Video bei "Gossip Cop" existieren, dass dieses Betreten beweist. Zeitungsangaben zufolge, versuchte er es heimlich in den Club zu kommen. Dabei soll er den Kopf gesenkt und seine Kopfbedeckung halb ins Gesicht gezogen haben.

Während eine Freundin des Schauspielers ihre Brust den Paparazzi feilbot, versuchte Pattinson unerkannt an den Fotografen vorbeizukommen und die Schwulenbar zu verlassen. Was ihm anscheinend nicht gelang. Fraglich ist, ob Pattinsons Freunde auf diese Art versuchen wollten ein Outing des Stars zu verhindern.

Pattinson machte auch schon früher Andeutungen über Homosexualität

Pattinson soll in der Vergangenheit auch schon mit Aussagen, wie sehr er doch Vaginas hasst, Anspielungen auf ein mögliches "Schwulsein" gemacht haben.

Werbung

Diese, im "Details"-Magazin gemachte Aussage, ist freilich nach seiner Sichtung in einer Schwulenbar, wahrscheinlich nicht mehr nur als Scherz aufzufassen. Wie "Pro Sieben" weiters berichtet, soll sich Robert Pattinson beim Dreh einer homosexuellen Filmszene selber befriedigt haben, nicht weil das Drehbuch es verlangte, sondern weil er daran Gefallen hatte.

Wird Pattinson sich outen oder ist es eine Zeitungsente

Fraglich ist, ob sich "Twilight"-Star Robert Pattinson öffentlich dazu bekennen wird, falls er wirklich schwul sein sollte. Auf jeden Fall würde es Tränen geben, denn wenn er sich als Schwul outet, wird seine Rolle als Frauenschwarm mit Sicherheit vorbei sein. Falls es nicht der Wahrheit entspricht, dann ist es ein unbezahlbarer PR-Gag, den die verschiedenen Medien für ihn veranstalten. Außerdem, er wäre nicht der erste schwule Star der sich outet. Bliebe ihm dann nur zu wünschen, dass er den ganzen Medienrummel unbeschadet übersteht.

Foto: Gage Skidmore - CC-BY-SA 2.0 - flickr.com #Hollywood