Seitdem Bikini-Bilder von Justin Biebers Exfreundin Selena Gomez auftauchten, auf denen sie eindeutig ein paar Kilos mehr auf den Rippen hatte, scheinen die Kommentare über ihre Figur nicht mehr abzureißen zu wollen. Fans und Medien nehmen sich gleichermaßen das Recht heraus über Selenas Figur zu richten.

Selena Gomez fühlt sich trotz Kritik wohl in ihrem Körper

Entgegen dem Hollywood-Zwang körperlich immer perfekt auszusehen und super Maße vorweisen zu können, hat sich Selena Gomez jetzt auf ihr eigenes Schönheitsideal eingependelt. Und das steht der Exfreundin von #Justin Bieber wirklich sehr gut. Keine Size-Zero-Figur, stattdessen zeigt Selena stolz im engen Bikini ihre Kurven.

Werbung
Werbung

Die Zeit ohne Justin Bieber scheint ihr gut getan zu haben, endlich konnte Selena Gomez sich gehen lassen und den Kilostress ein wenig hinter sich lassen. Sie selbst findet sich gut, so wie sie ist, doch die Negativkommentare wegen ihrer Kilos frustrieren sie dennoch.

Selena Gomez wehrt sich auf Instagram gegen harte Kilokritik

Ein besonders fieser Kommentar erreichte die sympathische Sängerin vor kurzem auf ihrem Instagram-Profil: "@selenagomez du musst Sport treiben! Bitte hör auf Junk Food zu essen.". Das brachte das Fass völlig zum überlaufen und Selena schlug auf Instagram zurück: "Du bist ekelerregend. Ich bin in dem Business und es könnte mich nicht weniger kümmern, was 'die' oder du sagen, wie ich aussehen sollte. Ich muss nichts anderes tun, als mich selbst zu lieben, auf meine Arbeit zu achten, meine Fans, meine Familie und Freunde… Und ich treibe Sport.

Werbung

Es ist nicht deine Aufgabe, jemandem zu sagen, was er zu tun oder zu lassen hat.", kontert Selena schlagfertig, mit Recht!

Wenn Selena Gomez sich in ihrem Körper wohlfühlt, ist das super. Und da sollte ihr auch niemand hineinreden dürfen. Solche fiesen Kommentare muss sich auch ein Star wie Selena nicht gefallen lassen. Und mal abgesehen davon, ihren Exfreunden Justin Bieber und Zedd scheinen ihre Rundungen mehr als gut zu gefallen.