Dritte Ausgabe des ZDF Fernsehgarten am 17. Mai 2015 – diesmal geht es schon um 10:45 Uhr (!) los. Es gibt jede Menge Emotion – Grüße an die Lieben stehen im Mittelpunkt der Sendung. Dazu ein buntes Musikprogramm von Pop bis Schlager. Die Hardcore-Fans des Fernsehgarten wissen natürlich, dass man in der ZDF Mediathek online die Highlights der letzten Folgen nochmals anschauen kann.

Kulinarisches von Armin Roßmeier

Köstlichkeiten vom König der Gemüse - dem Spargel – stehen am Programm. Rinderfilet mit Schafskäse gefüllt auf Spargel mit Frühlungsgemüse oder Scampischmetterling in Zitronenöl auf grünem Spargel. Natürlich kommt auch das Duell zwischen weißem und dem grünen Spargel zur Sprache.

Werbung
Werbung

Der weiße ist sozusagen die „klassische“ Köstlichkeit, der grüne gewinnt aber immer mehr Fans.

Musikalische Gäste: Kristina Bach und Christina Stürmer

Zwei charmante Sängerin in verschiedene Metiers. Christina Stürmer, meist eher rockig unterwegs, hatte aber ihre größten Erfolge mit eher sanfteren Titeln. „Mama – Ana Ahabak“ im Jahr 2003 war der große Durchbruch. „Engel fliegen einsam“ oder „Ohne dich“ die Nachfolger. Im Mai 2015 hat Christina Stürmer ein „Best-of“ Album herausgebracht. Kristina Bach hält sich schon viele Jahre an der Spitze des deutschen Schlagers, an die Popularität von Andrea Berg oder Helene Fischer ist sie aber nicht herangekommen. Es lag wohl auch daran, dass ihr nie ein richtiger Smash-Hit gelungen ist.

Germein Sisters und Glasperlenspiel

Newcomer sind die Germein Sisters – eine Indie-Popgruppe aus Australien.

Werbung

Drei hochtalentierte Musikerinnen, die dem melodiösen Harmoniegeang huldigen. „Because you breathe“ war ihr Debütalbum, „Da Da Doo“ heißt ihre aktuelle Single. Erinnert ein wenig an die „Bangles“ - allerdings trotzdem ein klares Produkt des 21. Jahrhunderts. Die deutsche Formation Glasperlenspiel dürfte eine große musikalische Zukunft haben. Deutscher Elektro-Pop mit starken Texten.

Thomas Anders und weitere Gäste

Woran es lag, dass Dieter Bohlen der „Chef“ von Modern Talking war und auch sonst wesentlich mehr Wirbel als Thomas Anders gemacht hat, liegt wohl an den Charakteren der beiden Musiker – um es vorsichtig auszudrücken. Bei Andrea Kiewel ist Thomas Anders am 17. Mai wieder einmal zu sehen und zu hören. Außerdem wirken mit: Tom Gaebel, Sven Voss, Mr. Da-Nos ft. Nico Santos, Kaya Yanar, Arthur Abraham, Janina & the Deeds und Daniel Aminati.

Foto: Raimund Appel - pixabay.com













#Musik #Fernsehen