Neben den guten Nachrichten für alle Harry Potter Fans, gibt es zurzeit auch wirklich gute Nachrichten für alle Fans der US-Erfolgsserie "Akte X". Bislang hat man zwar gewusst, dass ein "Akte X"-Revival mit David Duchovny alias Mulder und Gillian Anderson alias Scully, kommen wird, aber nicht so recht genau wann.

Fans können sich ab 24. Jänner auf sechs neue Folgen der "Akte X" freuen

Wie auf "serienjunkies" zu lesen, sollen die ersten sechs Folgen ab Sonntag, dem 24. Januar ausgestrahlt werden. Man kann sich also schon jetzt auf die sechs neuen Folgen der "X-Files" freuen, auch wenn es noch ein bisschen dauern wird.

Werbung
Werbung

David Duchovny alias Mulder und Gillian Anderson alias Scully schon seit 7 Jahren nicht mehr am Bildschirm

In der Zwischenzeit bleibt natürlich wieder reichlich Zeit für Spekulationen, aber auch fürs geistige "Aufwärmen", denn es ist ja schon einige Zeit her, seit Mulder und Scully über die Bildschirme geflattert sind. Eine kleine Erinnerungshilfe wird von "serienjunkies" in Form von Wünschen und Anregungen für die neuen Folgen der "X-Files", gleich mitgeliefert. Hier sind einmal drei dieser Wünsche beispielhaft angeführt. Alle anderen sind auf "serienjunkies" nachzulesen. Aber Vorsicht, die eine oder andere Anregung kann durchaus Spoiler beinhalten!

3 Wünsche der "Akte X"-Fans an die "X-File"-Verantwortlichen

Ein Wunsch bezieht sich bezeichnenderweise auf eine Domäne der "X-Files", nämlich auf die Außerirdischen, denn die, sind in "I Want to Believe", dem letzten Film, nach Meinung der Zuschauer eindeutig zu kurz gekommen.

Werbung

Da die kleinen grauen Männchen in der einen oder anderen Variante zu einem ordentlichen "Akte X"-Film gehören, dürfen sie auch in den neuen Folgen auf keinem Fall fehlen.

Wer kann sich nicht an den oft eigenwilligen Vorgesetzten FBI Assistant Director Skinner erinnern. Auch wenn er genervt hat, sollte auch er in den neuen Folgen unbedingt wieder mit von der Partie sein, auch schon alleine aus dem Grund, weil er Mulder und Scully doch einige Male wirklich geholfen hat.

Obwohl Scully ihre Rolle als Skeptikerin das eine oder andere Mal übertrieben hat, sollte sie ihre Skepsis auch in der Zukunft beibehalten, denn das, ihren "Skeptisausbrüchen" folgende verbale Geplänkel zwischen Mulder und Scully war auch immer ein wichtiger Bestandteil der Serie. Fazit: Auch für die neuen Folgen unverzichtbar, mit Maß und Ziel eingesetzt, natürlich.

Foto: Gage Skidmore - CC-BY-SA 2.0 - flickr.com #Fernsehserien #Kino