Dass der Ex-"Top Gear"-Moderator Jeremy Clarkson für so einige Schlagzeilen gut ist, bewies er in den letzten Monaten.

Nicht nur die Show, auch die Kolumnen von Jeremy Clarkson sind legendär

Der Presserummel um seine Person nahm und nimmt noch immer irrwitzige Ausmaße an. Dass Clarkson aber nicht nur bei Autoshows brilliert, sondern auch in seinen Kolumnen, weiß jeder, der schon einmal eine Kolumne von ihm gelesen hat. Hier eine kleine Auswahl seiner, inzwischen schon legendär gewordenen Kolumnen.

Was hat Jeremy Clarkson gegen Anzeigetafeln über der Autobahn?

Wem sind sie noch nicht aufgefallen: Die Anzeigetafeln über den Autobahnen, die Autofahrer mit so manchen nützlichen und nicht so nützlichen Informationen versorgen.

Werbung
Werbung

Es wäre nicht Jeremy Clarkson, wenn er bezüglich dieser Anzeigetafeln nicht eine Vision hätte, wie man sie nutzbringender einsetzten könnte. In dem festen Glauben, dass die einfachen Leute mittels dieser Anzeigetafeln für dumm verkauft werden sollen, holt Clarkson in seiner Kolumne zum Rundumschlag aus.

Warum Jeremy Clarkson den Film "Armageddon" nicht mag

Jeder hat so seine Favoriten unter den Kinofilmen. Aber auch jeder kennt Filme, die der eigenen Meinung nach den Weg auf die Kinoleinwand nicht verdient haben. Bei Clarkson scheint es der Film "Armageddon" mit Bruce Willis zu sein. Verärgert über so manches Detail, beginnt Clarkson über die Philosophie hinter den Kinofilmen nachzudenken und gleitet gedanklich und verbal, wie auch anders zu erwarten, in Richtung Autohersteller ab, an denen er kein gutes Haar lässt.

Werbung

Warum Musikvideos Jeremy Clarkson so faszinieren

Wer Heranwachsende zuhause hat, muss sich zwangsläufig auch den Fernseher mit ihnen teilen, oder bekommt unfreiwillig mit, was die "Kids" im Fernsehen so alles schauen. In Clarksons Fall sind es Musikvideos und besonders die Rapper. Mit ihren Jogginghosen und teuren Autos stechen sie dem Ex-"Top Gear"-Moderator sofort ins Auge und er beginnt sich zu fragen, warum diese zornigen jungen Männer in ihren "Schlapperhosen" so langsam fahren. Die Antwort ist absolut überraschend und macht Clarkson wieder einmal alle Ehre.

Auch Jeremy Clarkson hat eine soziale Ader

Inmitten einer PR-Tour durch London bekommt Clarkson eine Frage gestellt, die ihn nicht mehr loslassen sollte und ihn zu einer Kolumne über Freundschaften und zwischenmenschlichen Beziehungen veranlasst. Natürlich sind auch wieder Autos ihm Spiel und Clarkson dringt tief in die Neurobiologie der "Petrolheads" ein.

Foto: Nick Hewson - CC-BY 2.0 - flickr.com #Fernsehserien