Sie ist sicherlich eine der markantesten Stimmen der letzten Jahrzehnte – Bonnie Tyler. Am 5. Juli 2015 haben alle Fans der Sängerin die Gelegenheit, Bonnie Tyler live zu erleben. Ein sicherlich sehr stimmungsvolles Konzert im Haberkasten-Innenhof in Mühldorf am Inn kann man wärmsten empfehlen. Weitere Gelegenheiten Bonnie Tylers „Greatest Hits 2015“ Konzerte zu besuchen gibt es noch am 11. Juli in Fambach beim Zeltfestival und am 13. Juli in Tuttlingen.

Geboren in Wales, bekannt auf der ganzen Welt

Manchmal bekommt ein Mensch eine Stimme in die Wiege gelegt, die einfach danach schreit, eine Popkarriere zu starten.

Werbung
Werbung

Bonnie Tyler hat aber selbst ein wenig nachgeholfen – unabsichtlich natürlich – um noch näher an Joe Cocker heranzukommen. Womit Joe Cocker seine Stimme gestaltet hat, ist Thema vieler Legenden. Bei Bonnie Tyler ist es aber kein Geheimnis. Es ist immer wichtig sich von der Konkurrenz abzuheben, das macht es wesentlich leichter seinen Platz in der Musikgeschichte zu finden. Bonnie Tyler ist 1951 in Skewen, Neath, County of Swansea, in Wales geboren. Als sie 1975 das erste mal ins Rampenlicht trat, ging die große Zeit des Brit-Pop gerade zu Ende. Die erste Single „Lost in France“ wurde zum absolut überraschenden Megahit. Bonnie ließ sich darauf ein paar Knötchen auf den Stimmlippen operativ entfernen, sang aber entgegen den Anweisungen des Arztes weiter. Grundsätzlich sollte man das auf keinen Fall machen, auch für Bonnie Tyler schien die Sangeskarriere zu Ende zu sein.

Werbung

Der nächste Versuch „It's a heartache“, mit extrem rauher Stimmlage, übertraf erfolgsmäßig den Erstlingshit aber nochmal um ein vielfaches. Nun war Bonnie nicht mehr aufzuhalten. Ein weiterer echter Welthit ist aber nicht mehr gelungen.

Zusammenarbeit mit Dieter Bohlen

Anfang der 90er Jahre waren Dieter Bohlen und Bonnie Tyler ein Team. Drei ausgezeichnete Alben wurden produziert. „Bitterblue“, „Angel Heart“ und „Silhouette in Red“. Platin gab es für das „Best of“, die Goldene Europa und der Echo verschafften Bonnie einen Platz in der Popgeschichte. Anschließend wurde es ruhiger um Bonnie Tyler, 2013 nahm sie am Song Contest teil und hat nun den Fokus stark auf die Country #Musik verlegt. Allen Bonnie Tyler Fans sei in diesem Zusammenhang ein neuer Stern am Country-Himmel ans Herz gelegt. Leah Turner ist stimmlich kaum von Bonnie Tyler zu unterscheiden – man sollte sich unbedingt einmal die Akustik-Version von „Pull me back“ anhören. Auf alle Fälle sollte man sich aber die Konzerte von Bonnie Tyler im Juli 2015 nicht entgehen lassen.

Foto: Florian Stangl, flickr.com