Eine Aussage Bryan Cranstons am Tony Award in New York, lässt die "Breaking Bad" Fans wieder über eine Rückkehr von Mr. White spekulieren.

Ein Comeback von Mr. White in die Serie "Better Call Saul" ist laut Cranston möglich

Wie im englischen Onlineportal "extratv.com" zu lesen, beantwortete Cranston die Frage des Interviewers, ob eine Rückkehr von Mr. White ins "Breaking Bad"-Spin-Off "Better Call Saul" möglich wäre, mit einem eindeutigen "Ja", vorausgesetzt natürlich, dass ihn Vince Gilligan dort haben will. Auf die Frage, ob eine eventuelle Rückkehr schon in Arbeit ist, hielt sich Cranston allerdings bedeckt und stellte seinerseits die Gegenfrage, ob es denn schon in Arbeit sei.

Werbung
Werbung

Auf jeden Fall liebt Cranston, eigenen Aussagen zufolge, die Serie "Better Call Saul" und nach seinen Aussagen zu schließen, ist er einem eventuellen Comeback sicher nicht abgeneigt.

Zweite Staffel von "Better Call Saul" weckt bei den "Breaking Bad"-Fans die Neugier

Die Frage, ob alle "Breaking Bad"-Fans wieder ein Wiedersehen mit Mr. White feiern können, ist dieser Tage topaktuell, denn endlich wurde die Ausstrahlung einer zweiten Staffel von "Better Call Saul" bekanntgegeben. Außerdem wurden auch, wie auf "moviejones.de" zu lesen, überraschende Wendungen angekündigt und dazu gehört neben der Frage, wie es mit Saul und seinem Bruder Chuck, oder den Kettlemans weitergeht, auch die Frage, ob sich Mr. White wieder die Ehre geben wird. Es bleibt natürlich gewaltig viel Spielraum für diverse Spekulationen, denn es sollen erst sechs Folgen der zweiten Staffel geschrieben sein.

Werbung

Da wäre doch nichts leichter, als den Wünschen der treuen "Breaking Bad"-Fans nachzugeben und Mr. White wieder zu aktivieren, oder?

"Better Call Saul" wird von den Fans als immer eigenständiger wahrgenommen

Momentan dürften die Schöpfer der Serie, Peter Gould und Vince Gilligan, aber nur froh sein, dass "Better Call Saul" so gut angekommen ist, dass dieses Comeback in Form einer zweiten Staffel möglich ist. Interessanterweise sind es aber nicht nur die "Breaking Bad"-Fans, die dem Spin-Off zu einem so großen Erfolg verholfen haben. Zeitungsangaben zufolge vermehrt sich auch immer mehr die Anzahl der Fans, die nicht aus dem "Breaking Bad"-Milieu kommen, was beweist, dass der Film als immer eigenständiger wahrgenommen wird.

Foto: Gage Skidmore - CC-BY-SA 2.0 - flickr.com #Fernsehserien