Gute Nachricht für alle Fans von Clarkson & Co. Endlich scheint es fix zu sein. Wie auf "businessinsider.com" zu lesen, bestätigt Jeremy Clarkson gegenüber der "Sunday Times", demnächst eine neue Autoshow zu moderieren. Warum die Ankündigung so plötzlich erfolgt, darüber kann nur spekuliert werden. Die vielen Fans freut es auf jeden Fall, endlich wieder einmal etwas Konkretes von Clarkson in dieser Richtung zu hören. Lange genug hat er sich ja ziemlich bedeckt gehalten.

In der neuen Auto-Show werden auch Richard Hammond und James May wieder dabei sein

Mit von der Partie werden auch die Co-Moderatoren Richard Hammond und James May sein.

Werbung
Werbung

Wie weiters zu lesen, soll innerhalb der nächsten Wochen die genaue Ankündigung erfolgen. Auch für Hammond und May, die Zeitungsberichten zufolge, eifrig an dieser neuen Show mitverhandeln, scheint sich die Weigerung, zur BBC-Show "Top Gear" zurückzukehren, endlich auszuzahlen. Die BBC hat in den letzten Wochen bekanntlich versucht, die beiden Co-Moderatoren Clarksons mit Millionenbeträgen wieder zur Rückkehr zu bewegen.

Die neue Show mit Clarkson & Co soll vermutlich im März nächsten Jahres starten.

Die neue Autoshow soll, Berichten der "Sunday Times" zufolge, wahrscheinlich ab März nächsten Jahres ausgestrahlt werden. Grund für die plötzliche Ankündigung ist vermutlich die Neubesetzung von "Top Gear" mit Chris Evans, die, wie bekannt geworden ist, zu einigen Verstimmungen der Fans und einem Streit zwischen Clarkson und Evans geführt haben.

Werbung

Wenn die Angaben Clarksons stimmen, soll Chris Evans für die BBC-Show "Top Gear" die zweite Wahl gewesen sein, denn kurz vor der Ernennung Evans, soll Clarkson von der BBC die Rolle des "Top Gear"-Moderators erneut angeboten worden sein.

Bezüglich der neuen Auto-Show mit Jeremy Clarkson hat sich Metflix an die Spitze gesetzt

Bezüglich des Senders, der die neue Auto-Show ausstrahlen soll, gibt es leider noch keine genauen Angaben. Quellen der britischen Zeitung "Daily Mirror" zufolge, soll Clarkson & Co gemeinsam mit Andy Wilman bereits kurz vor einem Vertragsabschluss mit Netflix stehen. Nachdem in den letzten Wochen mit potentiellen Sendern, einschließlich ITV, verhandelt wurde, scheint es nun definitiv der amerikanische Streaminganbieter Netflix zu sein, der sich an die Spitze gesetzt hat. Bleibt mit Spannung zu erwarten, welche Informationen als nächstes durchsickern werden.

Foto: Phil Guest - CC-BY-SA-2.0 - wikipedia.org #Fernsehserien