Spoilerwarnung an alle Netflixseher. Nur weiterlesen, wer die fünfte Staffel komplett gesehen hat. Der US-Serienhit "Game of Thrones" scheint nicht nur für die Fans eine wahre Achterbahn der Gefühle zu sein, sondern auch für die Stars. Das Finale der fünften Staffel hat wieder einmal eindrucksvoll bewiesen, dass niemand einen Freibrief für die jeweils nächste Staffel hat.

Schlechte Stimmung? Keiner weiß, wie es in "Game of Thrones" weitergehen wird

Dementsprechend unsicher sind auch die Schauspieler, wenn sie bezüglich ihrer Rolle in weiteren "GoT"-Staffeln befragt werden. Leider haben sich die Befürchtungen bezüglich Kit Harington alias Jon Snow bewahrheitet und nicht einmal Emilia Clarke alias Daenerys weiß, wie lange sie in "GoT" sein wird.

Maisie Williams alias Arya Stark bezüglich ihres weiteren Schicksals in "Game of Thrones" im Unklaren

Diesmal ist Maisie Williams alias Arya Stark an der Reihe.

Werbung
Werbung

Plauderte sie noch vor gar nicht langer Zeit in einem Interview mit "Entertainment Weekly", wer in "Game of Thrones" als nächstes Sterben sollte, ist sie es nun selbst, die sich Sorgen machen muss. Wie in dem US-Magazin "Entertainment Weekly" zu lesen, gaben sich die "GoT"-Verantwortlichen Dan Weiss und David Benioff der Schauspielerin gegenüber sehr verschlossen und waren anscheinend nicht bereit, Williams Fragen bezüglich ihrer Zukunft in "GoT" zu beantworten, was die Schauspielerin als besonders schlimm empfand.

Kann der Star trotz Blindheit von Arya Stark die weiteren "Game of Thrones"-Staffeln überleben?

Grund für die Fragen waren anscheinend die umwälzenden Veränderungen, die Arya Stark im Finale der fünften Staffel durchmachen musste. Bekanntlich ist sie geblendet worden, weil sie einen Auftrag nicht ausgeführt hatte.

Werbung

Dieser körperliche Nachteil macht Arya sehr verwundbar und diese Verwundbarkeit ist auch der Grund, warum sich Williams um ihre Zukunft bei "Game of Thrones" sorgt. Was bleibt ist natürlich nur Spekulation, aber da Arya in der Buchvorlage noch existiert, werden ihr auch nach der Blendung noch Aufträge zukommen und deshalb sollte sie sich nicht allzu viele Sorgen machen. Ein schwacher Trost, denn der Film hält sich nicht immer an die Vorlage, aber immerhin ein Trost.

Foto: Suzi Pratt - CC-BY-SA 2.0 - flickr.com #Fernsehserien