Wie immer bei so großen Projekten, wie "Game of Thrones" eines darstellt, scheint es fast unmöglich zu sein, kleine Indiskretionen oder Lücken, durch welche Informationen sickern, zu verhindern. Wie immer, gibt es auch aufmerksame Fans, die solche Informationen im Internet entdecken und der breiten Fangemeinde der US-Erfolgsserie zugänglich machen.

Das Auftauchen eines Videos über ein "Game of Thrones"-Vorsprechen wirft Fragen auf

Die letzte Indiskretion, dass Kit Harington mit "GoT"-Mitarbeitern in Belfast gesichtet worden ist, sorgte für Aufregung bei den Fans. Aktuell ist es nun ein Video von einem "Game of Thrones"-Vorsprechen, das interessante Informationen über die sechste Staffel der Erfolgsserie preisgibt.

Werbung
Werbung

Wie auf "m.focus.de" zu lesen, war das Video für kurze Zeit auf der Plattform "Vimeo" zu sehen, bevor es eilig wieder gelöscht wurde. Stellt sich natürlich die Frage nach der Echtheit des Videos, die im Vorab aber leider nicht beurteilt werden kann. Ein ähnliches Video vom Vorjahr, das Informationen über die fünfte Staffel enthielt, stellte sich laut "m.focus.de", als wahr heraus.

Übernimmt Tehmina Sunny die Rolle von Kinvara in der sechsten Staffel von "Game of Thrones"?

Wenn dieses Video echt ist, dann stehen den Fans von "Game of Thrones" zwei große Überraschungen bevor, denn gezeigt wird ein Vorsprechen für die Rolle der roten Priesterin Kinvara. Auch die Vorsprechende, ist laut Zeitungsmeldungen erkannt worden. Es handelt sich um die englische Schauspielerin Tehmina Sunny, die auch in Serien wie "Heroes", "Navy CIS" und "Californication", zu sehen war.

Werbung

Es kann also gut sein, dass die Schauspielerin in Staffel sechs von "GoT" zu sehen sein wird.

Soll Emilia Clarke alias Daenerys als Retterin der sieben Königreiche in die epochale "Game of Thrones"-Schlacht ziehen?

Aber auch bezüglich des vorgesprochenen Textes scheint wieder einmal ganze Arbeit geleistet worden sein, denn "Watcher on the Wall" stellte Auszüge davon ins Netz und auch hier gibt es ein interessantes Detail über den weiteren Verlauf von "GoT". Vom Handlungsstrang her ist Daenerys noch nicht zurückgekehrt und wird von der Priesterin als Retterin der sieben Königreiche bezeichnet. Ein Titel, mit dem schon Stannis der Kopf aufgeblasen wurde. Jetzt ist es Daenerys, die durch den großen Krieg führen soll. Bleibt abzuwarten, ob sich das als positiv oder negativ herausstellen wird.

Wird im Video auch das Schicksal von Stannis nach der finalen Staffel von "Game of Thrones" geklärt?

Somit scheint das Video aber auch die vieldiskutierte Frage nach Stannis Tod zu klären.

Werbung

Da man die Enthauptung nicht gesehen hat, konnte man annehmen, dass er vielleicht doch noch leben könnte. Der Dialog im Video bestätigt aber das Ableben von Stannis, denn er scheint nicht mehr der Retter der sieben Königreiche zu sein. Verkraftbar, solange der Dialog nicht das endgültige aus von Kit Harington bestätigt, für dessen Verbleib in "Game of Thrones" gibt es nämlich weit mehr Spekulationen.

Foto: Gage Skidmore - CC-BY-SA 2.0 - flickr.com #Fernsehserien