Kaum ist die erste Staffel von "Outlander" abgedreht und die Empörung über die brutale Vergewaltigungsszene abgeklungen, beginnt auch schon wieder die Gerüchteküche zu brodeln. Kein Wunder, laufen die Arbeiten an der zweiten Staffel bereits auf Hochtouren.

Rose Leslie und Sophie Turner sollen für Rolle bei "Outlander" zur Auswahl stehen

Diesmal ranken sich die Gerüchte um die Besetzung der Rolle von Claires und Jamies Tochter Brianna. Das Interesse der Fangemeinde um die eventuelle Besetzung ist mittlerweile schon so groß, dass es schwer ist, sich den Spekulationen zu entziehen.

Briana ist die Tochter von Claire und Jamie.

Werbung
Werbung

Sie wird von der, zwischen verschiedenen Epochen hin und herpendelnden Claire und ihrem, aus der Gegenwart stammenden Ehemann Frank, aufgezogen und hat im Gefüge der Serie eine Schlüsselrolle inne. Deshalb muss auch die Besetzung der Rolle sehr gut überlegt sein. Wie "prosieben.at" online berichtet, sollen gleich zwei "Game of Thrones"-Schauspielerinnen zur Auswahl stehen: Rose Leslie und Sophie Turner.

Beide "Game of Thrones"-Schauspielerinnen optimal für die Rolle der Brianna geeignet

Sophie Turner alias Sansa Stark hat vor kurzem durch die Vergewaltigungsszene in "Game of Thrones" kräftig Wellen geschlagen, ist aber noch immer Bestandteil von "GoT". Rose Leslie alias Wildling Ygritte hatte da schon weniger Glück und ist bereits den "Serientod" gestorben. Schade übrigens, wie viele Fans von ihr meinen.

Werbung

Falls sich die Gerüchte, die sich um eine eventuelle Besetzung der Rolle durch eine der beiden Schauspielerinnen als wahr erweisen, kann man den "Outlander"-Verantwortlichen nur gratulieren, denn beide Schauspielerinnen sind eine wahre Augenweide und würden mit ihren roten Haaren sehr gut in die Rolle der Brianna passen.

Rose Leslie hätte Zeit die Rolle der Brianna in "Outlander" zu übernehmen

Bezüglich der Besetzungsgerüchte, gibt es zurzeit weder von Rose Leslie noch von Sophie Turner ein Statement und deshalb kann beruhigt weiterspekuliert werden. Wie "prosieben.at" weiters anmerkt, würde Rose Leslie mit ihren roten Haaren und als gebürtige Schottin eine gute Brianna abgeben. Außerdem ist sie weder durch "Game of Thrones" noch durch "Downton Abby", gebunden und hätte somit Zeit, die Rolle der Brianna in "Outlander" zu übernehmen.

Sophie Turner alias Sansa Stark noch fix in der US - Erfolgsserie "Game of Thrones" verwurzelt

Bei Sophie Turner könnte es terminmäßig schon eher Probleme geben, denn sie ist auf jeden Fall noch Bestandteil von "Game of Thrones" und soll 2016 auch in "X-Men Apocalypse" im Kino zu sehen sein. Bleibt abzuwarten, ob eine eventuelle Besetzung durch die beiden Stars bloße Spekulation bleibt, oder ob sich nicht doch ein Körnchen Wahrheit hinter diesen ganzen Gerüchten befindet. Für "Outlander" wäre es auf jeden Fall eine Bereicherung.

Foto: Suzi Pratt - CC-BY-SA 2.0 - flickr.com #Fernsehserien