Wer sich in den 1980ern Jahren vor Geistern fürchtete, der rief die "Ghostbusters" zu sich. Seit bekannt wurde, dass nach Teil 1 im Jahr 1984 und Teil 2 im Jahr 1989 im Sommer 2016 nun endlich ein dritter Teil ins #Kino kommen soll, ist die Aufregung groß um die berühmtesten Geisterjäger der Filmgeschichte. 

Ghostbusters 3 mit Frauen in den Hauptrollen 

Jetzt kurbelt Regisseur Paul Feig mit einem neuen Foto die Stimmung weiter an. Darauf zu sehen sind Uniformen, die  den neuen Geisterjägern der "Ghostbusters" angehören sollen. Das Bild postete Paul Feig unter dem Hashtag #whatyougonnawear.

Statt den alten Männer-Cast um Bill Murray, Dan Aykroyd und den verstorbenen Harold Ramis wieder zu reaktivieren, sollen in der neuen Fortsetzung Frauen die Hauptrollen spielen.

Werbung
Werbung

So waren im Januar 2015 bereits die Schauspielerinnen Kristen Wilg, Melissa McCarthy, Leslie Jones und Kate McKinnon verpflichtet worden. 

"Ghostbusters 3" soll sich dabei um zwei erfolglose Autorinnen drehen, die ein Buch über Geister schreiben. Doch schnell werden sie damit zum Gespött der Leute, denn an Geister glaubt nun kaum jemand in New York. Deshalb gründen beide mit zwei Freundinnen eine Geisterjäger-Agentur, mit der die selbsternannten Geisterjäger dann doch mehr zu tun bekommen, als ihnen lieb sein kann.

Ghostbusters sollte schon seit einigen Jahren fortgesetzt werden 

Gerüchte um einen dritten Teil der Geisterjäger-Franchise hatte es schon seit Jahren gegeben.  So versuchten Bill Murray und Dan Aykroyd bereits 1999 einen dritten Film durchzubringen, der bei Columbia Pictures allerdings als zu teuer durchfiel.

Werbung

Ob die alten Helden der Original-Ghostbusters einen Gastauftritt im neuen Film haben werden, ist noch nicht bekannt. Wahrscheinlicher erscheint zu diesem Zeitpunkt, dass der neue Teil als ein völliger Reboot starten wird.

1985 war der erste Ghostbusters-Film bei den Oscars in den Kategorien "Visuelle Effekte" und "Bester Originalsong" nominiert gewesen, doch gewann lediglich im selben Jahr den Saturn Award für den "besten Fantasyfilm". Jedoch erschienen nach dem Überraschungserfolg noch zwei Zeichentrick-Serien namens "The Real Ghostbusters" und "Extreme Ghostbusters" sowie im Jahr 1999 das Computerspiel "Ghostbusters: The Video Game" zum Film. 

Fotocredit: Paul Feig/ Twitter