#Justin Bieber hat endgültig genug von den Gerüchten, die um seine Beziehung zu seiner Ex Selena Gomez kreisen. Mal seien sie zusammen, mal wollen sie angeblich wieder zusammenkommen, mal haben sie definitiv genug voneinander. Die Spekulationen der Gossip Medien gehen ihm gewaltig auf die Nerven.

Justin Bieber ist furchtbar genervt über Liebesgerüchte

Geht es um Justin Bieber, steht In der Klatschpresse offensichtlich nur ein einziges Thema auf dem Plan: Seine Beziehung bzw. seine Nichtbeziehung zu Selena Gomez. Nun hat er noch einmal definitiv klargestellt, dass an den Gerüchten über ein Liebescomeback zwischen beiden nichts, aber auch gar nichts, dran ist. Ständig und überall würde er lesen, sie seien wieder zusammen. Offensichtlich seien diese Spekulationen wohl die Lieblingsbeschäftigung der Klatschseite HollywoodLife. Paparazzi hätten Justin Bieber und Selena Gomez angeblich sogar zeitversetzt aus dem gleichen Gebäude kommen sehen. Justin Bieber platzte daraufhin der Kragen und er bat seine Fans, diese Webseite nicht mehr zu besuchen, um ihr nicht noch mehr Traffic zu bescheren. Er warnte seine Fans, nicht alles zu glauben, was dieses Klatschmedium in Umlauf brächte. Für ihn ist HollywoodLife sogar die(Zitat) "falscheste, seltsamste, ja sogar abscheuliche Seite, die er je gesehen habe". Hier würde offensichtlich alles publiziert, was den Medienmachern in den Sinn käme, völlig unabhängig vom Wahrheitsgehalt.

Justin Bieber hält gar nichts von HollywoodLife

Das Bild, das Justin Bieber dazu postete, ist zwar mittlerweile aus dem Netz verschwunden, doch seine Meinung über dieses Medium hat sich nicht geändert. Unabhängig davon, was die Medien verbreiten, scheint JB sein Singledasein aktuell zu genießen. Er hält sich an das Motto vieler anderer Musiker: Warum soll man sich an eine Frau binden, wenn man Tausende beeindrucken kann.

Auch Selena Gomez wurde von den Gossip Medien einiges angedichtet. Sie muss sich darüber hinaus auch noch mit bösen Leserkommentaren wegen einer leichten Gewichtszunahme auseinandersetzen.

Werbung
Werbung

Doch darauf reagierte sie professionell und gelassen. Die Medien brachten nicht nur eine Wiederauffrischung ihrer Liebe, sondern auch mögliche Depressionen ins Gespräch. Alles Humbug und zeigt wieder einmal, dass es nicht immer erstrebenswert ist, prominent zu sein.

Quelle: musictimes.com

Bild: "Believe Tour 13, 2012" von Joe Bielawa Uploaded by MyCanon - Justin Bieber. Lizenziert unter CC BY 2.0 über Wikimedia Commons #Hollywood