#Kate Middleton und Prinz William bekommen scheinbar zusätzliche Unterstützung. Ihre Schar der Bediensteten soll sich, Celeb Dirty Laundry zufolge, um ein weiteres Hausmädchen erweitert haben. Eigentlich erscheint diese Nachricht erstmal wenig spektakulär. Doch bei der neuen Kraft im royalen Anwesen soll es sich möglicherweise um eine persönliche Spionin von Queen Elizabeth handeln, der das derzeitige Mittelklasse-Gehabe ihres Enkels und seiner Frau Kate Middleton wohl gehörig gegen den Strich gehen soll. Wen haben sich Herzogin Kate und Prinz William da nur zu sich ins Schloss geholt?

Queen Elizabeth auf Anti-Kurs gegen Mittelklasse-Gehabe: Soll eine Spionin in den Reihen der Bediensteten Abhilfe schaffen?

Kate Middleton und Prinz William veröffentlichten im März eine Stellenanzeige in der Zeitschrift The Lady. Dort suchten sie nach einem weiteren Hausmädchen, welches das Haus "auf allerhöchstem Niveau" zum Strahlen bringen könne und welches sich außerdem nur zu gerne um die Reinigung der Kleidung der Arbeitgeber kümmere, während sie nebenbei das Silber auf Hochglanz poliert.

Werbung
Werbung

Die Anzeige wies auf "allerhöchste Diskretion und Loyalität" des zukünftigen Stelleninhabers hin. Nachdem Kate Middleton und Prinz William über Wochen die Bewerbungseingänge gewälzt und schließlich drei Vorstellungsgespräche geführt hatten, fiel die Wahl schließlich auf Sadie Rice, eine 33-jährige Frau, die bereits tiefgreifende Erfahrung in einem anderen königlichen Haushalt gesammelt hatte. Klingt erstmal nach einem Best-Fit für die vakante Position. Doch Celeb Dirty Laundry mutmaßt, dass möglicherweise die Queen hinter all dem stecken könnte.

Ist das neue Hausmädchen möglicherweise von Queen Elizabeth zum Ausspionieren angeheuert?

Es ist nicht das erste Mal, dass Queen Elizabeth zu abenteuerlichen Mitteln greift, um ihren Nachwuchs wieder auf Kurs zu bringen. Celeb Dirty Laundry berichtet, dass die Queen bereits zuvor einen Landschaftsgärtner in das royale Anwesen eingeschleust hatte, um über ihn an Informationen über Kate Middleton und Prinz William zu gelangen.

Werbung

Doch Herzogin Kate schöpfte anscheinend Verdacht und der Gärtner ist heute nicht mehr im Haushalt des jungen Paares beschäftigt. Grund für eine Intervention hätte die Queen derzeit allemal: Ihrer Auffassung nach betreiben Kate Middleton und ihr Enkel William momentan quasi eine Palastrevolution, in dem sie ihre Nähe zur Mittelschicht nur allzu gerne zur Schau stellen. Auch in der Erziehung ihrer beiden Kinder sollen Kate und William sich an den Werten der Mittelschicht orientieren. Kate Middleton liebt es außerdem, alleine mit ihren Kindern, ohne eine Schar von Kindermädchen, in den Park zu gehen. Definitiv zu viel Volksnähe für Queen Elizabeth: Ob über eine Spionin oder einen anderen Weg - die Königin von England wird dieses Verhalten sicherlich nicht einfach so durchgehen lassen.

Bildquelle: Hot Gossip Italia / Lizenziert unter CC BY 4.0 / flickr.com Creative Commons.