#Kim Kardashian ist nicht Schwanger. Trotz eindeutiger Beweise kursieren in #Hollywood Gerüchte, dass Kim Kardashian ihre zweite Schwangerschaft nur vortäuschen würde. Doch Kim ist nicht alleine, auch Stars wie Beyonce oder Katie Holmes wurde in der Vergangenheit vorgeworfen, dass sie ihre Schwangerschaften nur vortäuschen würden. Lesen Sie hier die verrücktesten Schwangerschaftstheorien aus Hollywood.

Kim Kardashian beauftragt angeblich eine Leihmutter

Kim Kardashian wurde bereits bei der ersten Schwangerschaft nachgesagt, dass sie diese nur vorgetäuscht hätte. Vor rund einer Woche kamen nun erneut Gerüchte auf, dass die zweite Schwangerschaft von Kim Kardashian nur inszeniert sei und in Wahrheit eine Leihmutter ihr Kind austrägt.

Werbung
Werbung

Grund hierfür war ihr Auftritt auf dem roten Teppich bei den CFDA Fashion Awards. Kritiker hatten bemängelt, dass man noch keinerlei Anzeichen eines Babybauches sehen würde. Unter Anbetracht der Tatsache, dass Kim Kardashian ihr zweites Kind erst im Dezember erwartet, ist dies jedoch nicht allzu verwunderlich.

Als Antwort auf die anhaltenden Gerüchte holte Kim Kardashian auf Twitter im Anschluss auch zu einem Rundumschlag gegen ihre Kritiker aus. Dabei wies Kim auch in aller Deutlichkeit daraufhin, dass sie es einfach zugeben würde, sofern sie eine Leihmutter beauftragt hätte. Bei der Mediengewandheit der Kardashian Familie würde es nicht verwundern, sollte Kim am Ende einen Livestream von ihrer Entbindung einstellen, damit alle Kritiker endgültig verstummen.

Beyonce sorgte mit einem Interview für Aufsehen

Beyonce wurde lange Zeit von Gerüchten verfolgt, dass sie ihre Schwangerschaft nur vortäuschen würde.

Werbung

Die Kritiker bemängeln, dass Beyonce in einem Krankenhaus in Manhattan entbinden konnte, ohne dass auch nur irgendein Reporter vorab davon erfahren hatte. Zudem wird immer wieder angemerkt, dass es nur sehr wenig Fotos von Beyonce gibt auf denen ihr Babybauch zu sehen war. Der Hauptgrund für die Theorien basiert jedoch auf einem Interview mit Australian Sunday Night. Hierbei kam es zu abnormalen Bewegungen des Babybauches als Beyonce sich hinsetzte. Allerdings hat Beyonce die Schwangerschaft längst bewiesen, indem sie Bilder aus dem Kreissaal veröffentlicht hatte. Die Theorien waren also völlige Hirngespinste.

Katie Holmes und die Gerüchte um einen falschen Bauch

Katie Holmes hatte während ihrer gesamten Schwangerschaft mit Gerüchten zu kämpfen, dass sie diese nur vortäuschen würde. Die ganzen Geschichten rund um die Geburt von Suri Cruise werden das kleine Mädchen wohl ihr ganzes Leben lang verfolgen. Oftmals wurde Katie Holmes vorgeworfen, dass sie einen falschen Bauch trage.

Werbung

Diese Gerüchte basierten in erster Linie auf der Tatsache, dass sich ihr Bauchumfang in der Schwangerschaft mehrmals deutlich vergrößert hatte. Die absurdeste aller Geschichten basierte auf der Tatsache, dass Katie Holmes und Tom Cruise die Schwangerschaft als Werbemaßnahme für seinen Film Mission Impossible verwenden würden. Wer sich die kleine Suri Cruise jedoch heutzutage ansieht, der wird keinerlei Zweifel haben, dass sie das Kind von Katie und Tom ist. Also kann auch dieses Gerücht als unwahr bestätigt werden.