Die Folter- und Vergewaltigungsszene am Ende der ersten Staffel des US-Serienhits "Outlander", ließ eine Welle der Empörung durchs Internet schwappen, was sich in Form unzählbarer Tweets und Post in den sozialen Netzwerken eindrucksvoll äußerte und für dementsprechend Furore sorgte.

Reaktionen der "Game of Thrones" und "Outlander" Schauspieler sind bemerkenswert ähnlich

Tatsächlich musste Jamie Fraser alias Sam Heughan so einiges einstecken. Die Reaktionen auf diese Vergewaltigungsszene gleichen interessanterweise denjenigen Reaktionen, die nach einer ähnlich brutalen Vergewaltigung in der US-Serie "Game of Thrones" durchs Internet fegte.

Werbung
Werbung

Auch die Reaktionen der beteiligten Schauspieler, Sophie Turner alias Sansa Stark und Sam Heughan alias Jamie Fraser, weisen bemerkenswerte Parallelen auf.

Was fühlte Sam Heughan alias Jamie Fraser bei der Vergewaltigung?

Die Fans waren, sind oder werden von der Szene empört sein, je nachdem, ob sie diese Folge von "Outlander" schon gesehen haben oder nicht. Komplett gegenteilig, bezogen auf die durchwegs negativen Reaktionen der Fans, war die Gefühlslage der beiden Protagonisten Sam Heughan und Tobias Menzies. "Pro Sieben" zufolge, soll die Vergewaltigungsszene für Sam Heughan ein Geschenk gewesen sein. Wie der "Outlander"-Star in einem Interview mit dem Onlineportal "Zap2it" freimütig zugibt, soll es unter anderem die herausforderndste und dankbarste Arbeit gewesen sein, die der Schauspieler jemals gemacht haben soll.

Werbung

Tobias Menzies und Sam Heughan stolz auf ihre schauspielerische Leistung

Auch davon, dass Tobias Menzies die Szene gefühlsmäßig auf die gleiche Weise betrachtet, ist Sam Heughan überzeugt. Mit Recht verweist Heughan auf das überwiegende Gefühl von Stolz, da die Szene für alle Beteiligten eine wirklich große Herausforderung darstellte, die optimal gelöst wurde. Auch in der Serie "Game of Thrones", irritierte Sophie Turner alias Sansa Stark ihre Fans mit der Aussage, dass die Vergewaltigungsszene für sie einfach nur toll war. Wie auch bei ihren Kollegen von "Outlander", überwiegte das Gefühl von Stolz über die herausragende schauspielerische Leistung.

Auch "Outlander"-Produzent Ron Moore von der Leistung Heughans und Menzies begeistert

Auch der "Outlander"-Produzent Ron Moore war von seinen Hauptdarsteller bezüglich der Vergewaltigungsszene begeistert und attestierte Sam Heughan eine gewisse Furchtlosigkeit, ohne der es nicht möglich wäre, eine solche Szene zu drehen. Weiters ist Moore im Interview überzeugt, dass Heughan die Aufgabe, den Zusehern klar vor Augen zu führen, wie gebrochen Jamie jetzt ist, hervorragend gemeistert hat.

Foto: Jac Mac - CC-BY 2.0 - flickr.com #Fernsehserien