Je erfolgreicher Serien werden, umso mehr wird über sie spekuliert, dass ist eine altbekannte Tatsache. Über eine Verbindung von "Breaking Bad" mit "GoT" wurde ja schon einiges geschrieben, denn die Ankündigung stellte sich als Fake heraus.

"Outlander"-Frauenschwarm Sam Heughan ist ein deklarierter "Game of Thrones"-Fan

Eine interessante Spekulation war dieser Tage auf "myheimat.de" zu lesen. In dem lesenswerten Artikel wird frisch von der Leber über die Möglichkeit spekuliert, "Outlander" und "Game of Thrones" auf irgendeine Weise zu verbinden. Schöpfer der Idee ist niemand geringeres als der "Outlander"-Star und Frauenschwarm Sam Heughan, der offensichtlich ein ziemlicher Fan von "Game of Thrones" sein dürfte.

Werbung
Werbung

Der Autor von "Game of Thrones" soll sich, laut Heughan, regelmäßig mit der "Outlander"-Autorin treffen

Wie auf "justjared.com" zu lesen, gab "Outlander"-Star Sam Heughan vor kurzem ein Interview und outete sich in diesem als begeisterter "Game of Thrones"-Fan. Wie Heughan im Interview erzählt, soll sich der "Game of Thrones"-Autor George R.R. Martin regelmäßig mit der "Outlander"-Autorin Diana Gabaldon zum Lunch treffen. Als "Game of Thrones"-Fan hofft er natürlich inständig, dass die beiden über eine mögliche Verbindung der beiden Serien reden.

Es würde Sam Heughan schon reichen, wenn Drachen in "Outlander" auftauchen würden

Als Möglichkeit käme für Heughan ein Spin-Off oder Crossover in Betracht. Er dürfte sich aber auch schon mit weniger zufrieden geben, denn das bloße Erscheinen von Drachen wäre für Heughan auch schon eine super Sache.

Werbung

Überhaupt lässt der "Outlander"-Star im Interview über "GoT" nur Gutes verlauten und ist voll des Lobes über das Ensemble und die Schauspieler.

Die Dreharbeiten für die zweite Staffel von "Outlander" haben schon begonnen und es gibt so einige Neubesetzungen

Momentan dürfte für die Ausführung solcher Ideen aber die Zeit fehlen, denn für die "Outlander"-Schauspieler geht es nun in die zweite Runde und die Dreharbeiten für die zweite Staffel haben schon begonnen. Auch bezüglich der Neubesetzungen hat sich mit Laurence Dobiesz, als jüngerem Bruder von Black Jack und Margaux Chatelier, als Jamies Ex, schon einiges getan. Könnte die "Outlander"-Kulisse der ersten Staffel noch durchaus zu "Game of Thrones" passen wäre es mit Paris, dem Drehort der zweiten Staffel vielleicht schon etwas schwerer. Bleibt also nur abzuwarten, was die Zukunft bezüglich der beiden Serien so alles bringen wird.

Foto: Jac Mac - CC-BY 2.0 - flickr.com #Fernsehserien