Nicht nur die Queen ist in Deutschland auf Besuch, sondern ein echter Evergreen der Popmusik von der Insel. Tom Jones ist der Frank Sinatra Großbritanniens und blickt auf eine mehr als fünfzigjährige Karriere zurück. In Juni und Juli ist Tom Jones in Deutschland und Österreich auf Tournee – Gelegenheit den großen Sänger live zu erleben.

7. Juni 2015 – 75. Geburtstag!

Er wäre der Traumbürger für den Finanzminister. Heftig sein ganzes Leben Steuern gezahlt und mit 75 Jahren noch immer nicht in Pension. Er startete seine Berufslaufbahn als Staubsaugervertreter. Anzunehmen, dass ihn die Hausfrauen auch diese aus der Hand gerissen haben.

Werbung
Werbung

Daneben sang er in Clubs und Gordon Mils nahm ihn unter Vertrag. Schnell gelang der erste Tophit – 1964 stürmte Tom mit „It's not unusual“ die Hitparaden. Es begann die große Zeit des – wenn man so will – englischen Schlagers. Es war kein Beat, es war schon gar nicht Rockmusik. Kraftvolle Titel, die Tom mit Begeisterung und extrem dynamisch interpretierte. Ziemlich typisch für englische Sänger – auch ein „James Bond“ Titelsong wurde Tom Jones angeboten. „What's new, pussycat“ war der endgültige Durchbruch. Dann folgten zwei Welthits - „Deliah“ und „Help yourself“, an denen selbst Peter Alexander nicht vorbeikam. Diese Hghlights konnte Tom Jones nicht wiederholen. Es ging nach Las Vegas, wo er in Clubkonzerten auftrat. Tom kam aber immer wieder zurück. „Kiss“ in der Version mit Art of Noise 1988 und ein Album mit Duetten 2000 zählten zu den Höhepunkten.

Werbung

„Sex bomb“ wurde seine Nummer für das 21. Jahrhundert. Die letzte Nummer eins lieferte Tom 2009 in UK ab - „Islands in the stream“ - der alte Dolly Parton & Kenny Rogers Klassiker führte Tom gemeinsam mit Vanessa Jenkins wieder an die Spitze.

Tom Jones Tourtermine 2016

Tom Jones ist am 26. Juni 2015 in Frankfurt in der Altem Oper zu sehen. Am 28. Juni geht es weiter nach Wien – in der Wiener Stadthalle wird Tom die österreichischen Fans beglücken. Gemeinsam mit den Shires gibt es am 30. Juni in Berlin ein Konzert – Location Zitadelle Spandau. Beim Tollwood Sommer Festival in München ist Tom Jones am 6. Juli zu Gast. Abschluss der Tour am 23. Juli in Regensburg. Tom Jones bekam wegen seines dynamischen Gesangstils den Beinamen „Tiger“ - und auch mit 75 ist Tom Jones auf der Bühne noch extrem präsent.

Foto: Nick Webb, flickr.com

#Musik