Wie es scheint, sind jetzt pikante Informationen im Zusammenhang mit der Neubesetzung der britischen Erfolgsserie "Top Gear", bekanntgeworden.

Erst nach Clarksons Absage wurde Chris Evans der Job bei "Top Gear" angeboten

Wie die BBC bestätigt, wurde dieser Tage ja Chris Evans als Nachfolger von Jeremy Clarkson in der Autoshow "Top Gear" bekanntgegeben. Wie in der britischen Zeitung "Daily Mail" zu lesen, wurde kurz vorher aber Jeremy Clarkson das Angebot gemacht, wieder in die Serie zurückzukehren. Erst nachdem Clarkson das Angebot abgelehnt hatte, wurde der Vertrag mit Chris Evans geschlossen.

Ein neuerlicher Einstieg als "Top Gear"-Moderator war für Jeremy Clarkson unmöglich

Der Streit, zwischen Jeremy Clarkson und dem BBC Verantwortlichen, der ihm das Angebot gemacht haben soll, war anscheinend auch nicht von schlechten Eltern, denn Clarkson soll im Zuge des Streits mit dem Serien-Pädophilen Jimmy Savile verglichen worden sein.

Werbung
Werbung

Clarksons Aussagen zufolge, war es ihm unmöglich, wieder in die Show einzusteigen und deshalb haben die, für die Show verantwortlichen "Top Gear"-Manager das Angebot an Cris Evans weitergegeben.

Die Gerüchte um Clarksons Konkurrenzshow zu "Top Gear" nehmen wieder an Fahrt auf

Weiters scheinen sich auch die Gerüchte, bezüglich einer eigenen Show von Clarkson, abermals zu bestätigen, denn der "Daily Mail" zufolge, plant Clarkson eine Konkurrenzshow zu "Top Gear" aufzuziehen, die Teil eines 5 Millionen Pfund Vertrages sein soll. Wie Quellen der "Daily Mail" zu bestätigen scheinen, sollen auch Richard Hammond und James May an diesem Projekt beteiligt sein. Mit dieser Information beginnt die Gerüchteküche um die neue Show Clarkson & Cos natürlich in Fankreisen wieder ordentlich an Fahrt aufzunehmen.

Werbung

Hat Jeremy Clarkson alle an der Nase herumgeführt?

Eines muss man den Beteiligten aber lassen, es ist ihnen sehr gut gelungen, die Geschehnisse hinter den "Top Gear"-Kulissen vor der Öffentlichkeit zu verbergen. Hier scheint bei Clarkson auch seine Liebe zu Quentin Tarantino durchzukommen, denn wie Bill, in dem, von Clarkson geliebten Film "Kill Bill", ist es ihm gut gelungen, alle zu täuschen und auch sein Auftritt in Chris Evans Show, in der er beteuerte, einer Rückkehr zu "Top Gear" offen gegenüberzustehen, war auch nicht von schlechten Eltern.

Foto: Tony Harrison - CC-BY-SA 2.0 - flickr.com #Fernsehserien