Soll Chris Evans den Star Moderator Jeremy Clarkson ersetzten? Meldungen britischer Zeitungen zufolge, soll der Radio 2 DJ Chris Evans eine "Top Gear"-Sequenz mit einer unabhängigen Produktionsfirma drehen.

Unabhängige Produktionsfirma dreht mit Chris Evans eine geheime "Top Gear"-Folge

Wie es scheint, hat der Radio 2 DJ Chris Evans seine ursprüngliche Meinung geändert, nach der er sich entschieden gegen die Übernahme von Jeremy Clarksons Moderatorenrolle ausgesprochen hat. In einem Interview mit "Channel 4 Sunday Brunch" bestätigt, wie die "dailymail" berichtet, Evans gegenüber dem Moderator Tim Lovejoy den Dreh eines geheimen "Top Gear"-Films.

Werbung
Werbung

Evans Angaben zufolge, soll dann einmal "geschaut" werden, wie es weitergehen könnte. Gerüchte, dass er fix als Clarkson-Ersatz startet, wurden von Evans verneint.

Clarkson, Hammond und May machen sich auf Twitter über diese "Top Gear" Idee lustig

Ob Jeremy Clarkson, Richard Hammond und James May über die Idee begeistert sind, ist nicht anzunehmen, denn alle drei Moderatoren machten sich postwendend über diese Ankündigung lustig, indem sie auf Twitter den fast gleichen Text mit dem Inhalt, dass sie ihrerseits auch eine geheime Folge der "Radio 2 breakfast show" mit einer unabhängigen Produktionsfirma planen und dann sehen werden, wie es sich entwickeln wird. Also englischer Humor vom Feinsten. Die BBC will, wie sie verlautbart hat, diese Gerüchte nicht kommentieren.

Ist geheime Top Gear Sequenz mit Chris Evans eine BBC Verzweiflungsaktion?

Böse Zungen behaupten, dass diese Aktion mit Sicherheit zu den BBC Verzweiflungsaktionen der letzten Wochen gehört.

Werbung

Wie bekannt geworden ist, hat die BBC Richard Hammond und James May Millionenbeträge für eine Rückkehr zur Sendung "Top Gear" versprochen. Neben dem Geld soll auch ein neues Konzept, mit ständig wechselnden Gastmoderatoren, die Jeremy Clarkson ersetzten sollen, als Lösung des Problems, vorgeschlagen worden sein. Bezüglich einer eventuellen Annahme des Angebots haben die beiden Moderatoren noch nichts verlauten lassen, aber nach diesem Scherz auf Twitter könnte man getrost in Richtung "Nein", spekulieren. Die Idee bezüglich der wechselnden Moderatoren als Clarkson-Ersatz wurde von May als "Rohrkrepierer bezeichnet.

Bleibt nur mehr noch abzuwarten, dass die BBC den Wünschen der unzähligen Fans Folge leistet und Jeremy Clarkson wieder zurück ins "Top Gear"-Boot holt. Clarkson würde einer solchen Rückkehr, wie er in einem Radiointerview bestätigt, offen gegenüberstehen.

Foto: Mikey - CC-BY 2.0 - flickr.com #Fernsehserien