Kylie Jenner und Tyga kommen einfach nicht zur Ruhe. Nachdem ewigen Streit mit Blac Chyna und den Diskussionen um ihre Zukunft, wurde vor einigen Tagen von einer möglichen Affäre zwischen dem Rapper und dem transsexuellen Model Mia Isabella berichtet. Nun mischt sich auch noch der Vater von Kylie Jenner, Caityln Jenner, in die Beziehung ein und drängt seine Tochter zur Trennung.

Mia Isabella bezieht Stellung zur Affäre mit Tyga

Mia Isabella hat sich erstmals zu der Affäre mit Tyga geäußert. Dabei wurde behauptet, dass sie und der Rapper eine fortlaufende Liebesbeziehung pflegen, was gleichbedeutend damit wäre, dass Tyga Kylie Jenner die ganze Zeit betrogen hat.

Werbung
Werbung

In ihrem Statement sagte Mia: " Ich bin sehr traurig über die Reaktionen auf diese Affäre. Es ist erschütternd, dass eine Affäre zwischen einem Mann und einem Transsexuellen als Skandal bezeichnet wird, obwohl alle Menschen gleich sind. Ich lebe in einer Märchenwelt, die in erster Linie aus Liebe besteht. Es ist erschreckend festzustellen, wie kleinkariert die Menschen auf eine Geschichte reagieren, von der diese nicht einmal wissen, ob sie wahr oder falsch ist."

Weiter führte Mia Isabella aus: "Bin ich kein Amerikaner nur weil ich Transsexuell bin? Habe ich nicht das Recht zu lieben wen ich möchte? Wenn ein Star einen Transsexuellen liebt oder besser gesagt lieben soll, ist das ein Skandal, der es Wert ist in allen Nachrichtenmagazinen zu erscheinen?".

Damit bestätigte Mia Isabella zwar nich die Gerüchte um eine Affäre mit Tyga, dementierte diese allerdings auch nicht.

Werbung

Es ist einfach nur ein Statement, dass auf die Missstände in unserer Gesellschaft hinweist, in der anscheinend tatsächlich nicht alle Menschen gleich sind.

Der Anwalt von Tyga bezeichnet die Affäre als eine Schmutzkampagne

Wie bereits berichtet, hat Tyga jüngst einen Anwalt und das FBI eingeschaltet, um herauszufinden, wer der Drahtzieher hinter der Veröffentlichung seiner Penisbilder ist. Dies macht Tyga in erster Linie auch, um Kylie Jenner von seiner Unschuld zu überzeugen.

Sein Anwalt ließ indes verlauten, dass es sich um eine Schmutzkampagne handelt, die ausschließlich das Ziel verfolgt den Rapper zu schaden und ihn zu diffamieren. Zudem führte der Anwalt von Tyga fort, dass es eine Schande ist die Geschichte in den Medien so aufzubauschen, wo Amerika doch momentan die Gleichheit und Legalisierung der gleichgeschlechtlichen Ehe feiert. Anscheinend ist es nicht nur in Deutschland ein weiter Weg, bis die sexuelle Ausrichtung von Menschen keine Rolle mehr spielt und auch gleichgeschlechtliche Paare ohne Vorurteile leben können.

Werbung

Caitlyn Jenner fordert Kylie Jenner auf sich von Tyga zu trennen

Caitlyn Jenner hat öffentlich Bedenken bezüglich der Beziehung von Tyga und Kylie Jenner geäußert. Sie hat Angst, dass der Rapper seine Tochter manipulieren würde. Bereits vor der Affäre kam es zu Auseinandersetzungen zwischen Caitlyn und Kylie Jenner bezüglich der Zukunftspläne von ihr und Tyga. Caitlyn ist strikt dagegen, dass die beiden zusammenziehen, geschweige denn heiraten.

Da sich auch Caitlyn Jenner erst jüngst zu ihrer neuen sexuellen Orientierung bekannt hat, fordert sie vor allem das Tyga ehrlich zu sich selber ist. Schließlich hat sich auch Bruce Jenner alias Caitlyn jahrelang den gesellschaftlichen Normen ergeben, obwohl sein Herz ihm schon immer etwas anderes gesagt hat. Das ein Elternteil sein Kind schützen möchte ist normal und in dem Fall von Caitlyn und Kylie Jenner sogar noch verständlicher. Um ihre kleine Tochter zu schützen und ihre Zeit nicht in eine Beziehung mit einem unglücklichen Mann zu investieren, drängt Caitlyn Kylie Jenner in den letzten Tagen daher vehement zur Trennung. Dabei erhält Caitlyn Unterstützung von Kris Jenner und Selena Gomez, die ebenfalls dafür sorgen wollen, dass  Tyga und Kylie sich trennen.

Der Ausgang dieser Affäre bleibt weiterhin ungewiss. Es bleibt uns nur zu hoffen, dass Tyga und Kylie Jenner letzten Endes nicht überstürzen und ihr Glück finden. Wie auch immer das am Ende auch aussehen mag.

weitere Bildrechte: Kylie Jenner / Instagram

#Kim Kardashian #Hollywood